Primera Division: Zinedine Zidane kann sich Real Madrids Krise nicht erklären

Zinedine Zidane hat nach der Pleite von Real Madrid gegen Villarreal am Samstag keine Erklärung für die Leistung seiner Mannschaft gefunden. Trotz zahlreicher guter Möglichkeiten kassierten die Königlichen kurz vor Abpfiff den entscheidenden Gegentreffer.

Zinedine Zidane hat nach der Pleite von Real Madrid gegen Villarreal am Samstag keine Erklärung für die Leistung seiner Mannschaft gefunden. Trotz zahlreicher guter Möglichkeiten kassierten die Königlichen kurz vor Abpfiff den entscheidenden Gegentreffer.

"Wir haben alles versucht, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Ich kann das nicht erklären", meinte der Franzose nach Abpfiff.

Dennoch will Zidane weiter an seiner Spielphilosophie festhalten. "Uns tut dieser Rückschlag weh, aber wir werden unsere Einstellung deshalb nicht ändern. Und die ist, nach vorne zu gehen und zu kämpfen", betonte der ehemalige Weltfußballer.

Für den 45-Jährigen ist die aktuelle Krise nicht mehr von der Hand zu weisen. "Die Ergebnisse der letzten Zeit waren sehr schlecht", gestand Zidane, gab sich allerdings kämpferisch: "Aber wir können das ändern, wir können da rauskommen und Spiele gewinnen und überzeugend gewinnen."

Mehr bei SPOX: 15. Spieltag: Die Top-3 auswärts - Real mit Kracher | Football Leaks enthüllt: Real traf sich mit Messi | Zidane redet Reals Krise weg