Primera Division: Xavi über erstes Messi-Training: "Traute meinen Augen nicht"

Wie Barcelona-Legende Xavi verrät, war ihm bereits früh klar, dass der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi eine große Zukunft vor sich haben würde. Bereits beim ersten Training beeindruckte der Linksfuß die Barca-Profis, indem er als 16-Jähriger zwei Welt- und Europameister ausspielte.

Wie Barcelona-Legende Xavi verrät, war ihm bereits früh klar, dass der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi eine große Zukunft vor sich haben würde. Bereits beim ersten Training beeindruckte der Linksfuß die Barca-Profis, indem er als 16-Jähriger zwei Welt- und Europameister ausspielte.

"Es wurde uns bereits von diesem Jungen erzählt. Ich wurde gewarnt, dass da ein junger Argentinier aus der Jugend kommt, der sehr gut sein sollte", erinnerte sich Xavi im Interview mit AS und berichtete: "Es gab da eine Trainingsübung, bei der Spieler im Eins-Gegen-Eins gegen Lilian Thuram und Carles Puyol antraten... Ich sah Messi, wie er die beiden ausspielte und ich traute meinen Augen nicht. Ich dachte: 'Verflucht, dieses Kind, das gerade einmal 16 Jahre alt ist, lässt einfach zwei Profis und Nationalspieler stehen.'"

Bereits nach dem ersten Training mit Messi sei Xavi klar gewesen, dass der heute 30-Jährige etwas ganz Besonderes sei. "Es war offensichtlich, dass er ein angeborenes Talent im Eins-Gegen-Eins hat. Er ist schnell, er schießt Tore, er spielt geschickte Pässe und schießt... Er ist erstaunlich", schwärmte der heutige Al-Sadd-Profi.

Mehr bei SPOX: Studie: Bundesliga zahlt die neunthöchsten Gehälter | Valverde: Dembele-Comeback im Clasico wird "schwierig" | FC Arsenal verpflichtet Kaderplaner Raul Sanllehi vom FC Barcelona