Primera Division: Valverde gibt Dembélé Mitschuld an Verletzung

Ernesto Valverde vom FC Barcelona ist sauer auf den verletzten Ousmane Dembele. Der Trainer sieht beim jungen Franzosen eine Mitschuld an seiner Verletzung.

Ernesto Valverde vom FC Barcelona ist sauer auf den verletzten Ousmane Dembele. Der Trainer sieht beim jungen Franzosen eine Mitschuld an seiner Verletzung.

"Er ist ein sehr schneller Spieler. Die Bewegung, die er gemacht hat, gehört zu den schlimmsten Dingen, die man dem Oberschenkel antun kann", erklärte Valverde vor dem Spiel des FC Barcelona gegen den SD Eibar in der englischen Woche.

Der 53-Jährige ergänzte: "Ein erfahrenerer Spieler hätte den Ball einfach ins Aus gelassen." Dembele erlief einen Ball und spielte ihn mit der Hacke zurück ins Feld. Dabei verletzte sich der 20-Jährige am Oberschenkel und fehlt nun bis in das neue Jahr hinein.

Valverde nennt zahlreiche Alternativen

In Spanien werden derweil Gerüchte laut, dass Dembele bereits angeschlagen in die Partie gegangen sei. Aus dem Trainingsbetrieb existiert ein Video, in dem sich der Neuzugang von Borussia Dortmund mehrfach an den linken Oberschenkel fasst. Beim Aufwärmen vor der Partie ließ der Spieler das Dehnen seines linken Oberschenkels aus.

Valverde nannte vor dem Heimspiel gegen Eibar zahlreiche Alternativen zu Dembele: "Gerard Deulofeu, Alexis Vidal, Denis Suarez, Andre Gomes. [...] Und außerdem können wir auch in die Jugend sehen." Dementsprechend hart wird Dembele an seinem Comeback arbeiten müssen.

Mehr bei SPOX: Wegen Dembele: Entgehen Dortmund zehn Millionen? | Barcelona empfängt Eibar, Real Madrid gegen Betis Sevilla | Wo kann ich Barcelona - Eibar sehen?