Primera Division: Offiziell! Barca entlässt Valverde - Nachfolger steht bereits fest

Der spanische Meister FC Barcelona hat sich von Trainer Ernesto Valverde getrennt. Das gab der Klub am späten Montagabend bekannt. Der 61 Jahre alte Spanier Quique Setien wird am Dienstag als neuer Trainer vorgestellt. Er wird einen Vertrag bis Juni 2022 unterschreiben.

Der spanische Meister FC Barcelona hat sich von Trainer Ernesto Valverde getrennt. Das gab der Klub am späten Montagabend bekannt. Der 61 Jahre alte Spanier Quique Setien wird am Dienstag als neuer Trainer vorgestellt. Er wird einen Vertrag bis Juni 2022 unterschreiben.

Setien wird bei einer Pressekonferenz mit Klub-Präsident Josep Maria Bartomeu und Sportdirektor Eric Abidal am Dienstag präsentiert. Der 61 Jahre alte Spanier war zuletzt Trainer von Real Betis.

Im Juni 2019 kam es dort jedoch zur einvernehmlichen Trennung. Während seiner aktiven Karriere spielte Setien unter anderem für Atletico Madrid. Kurios: Setien ist der bisher letzte Trainer, der im Camp Nou gewann (4:3 im November 2018).

Der Ablauf der Setien-Vorstellung:

  • 13.30 Uhr: Vertragsunterzeichnung
  • 14 Uhr: Fotosession im Camp Nou
  • 14.30 Uhr: Offizielle Vorstellung und Presskonferenz

Quique Setien im Steckbrief

geboren 27. September 1958 in Santander (Spanien)
Stationen als Trainer Racing Santander, Poli Ejido, Äquatorialguinea, CD Logrones, CD Lugo, UD Las Palmas, Real Betis
Stationen als Spieler Perines Jugend, Racing Santander, Atletico Madrid, CD Logrones, Racing Santander, UD Levante

Valverde der dritte Trainer, der als Tabellenführer gefeuert wird

Valverde ist der dritte Trainer in der Geschichte der Primera Division, der trotz Tabellenführung entlassen wird. Der Spanier geriet zuletzt vermehrt in die Kritik. Barca tritt nicht mehr mit der Dominanz aus den vergangenen Jahren auf, Valverde wird die fehlende Weiterentwicklung der Mannschaft vorgeworfen. Zudem blieb Barca in vier der letzten fünf Pflichtspiele ohne Sieg.

Valverde kam im Juli 2017 zum FC Barcelona, er übernahm das Traineramt von Luis Enrique. In zweieinhalb Jahren gewann Valverde zweimal die Meisterschaft sowie je einmal den Pokal und Superpokal mit Barca. In der Champions League schied er einmal im Viertelfinale gegen AS Rom (4:1, 0:3) und einmal im Halbfinale gegen Liverpool (3:0, 0:4) aus. Beide Male verspielten die Katalanen unter ihm in diesen Fällen einen Drei-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel.

Ernesto Valverde: Die Bilanz beim FC Barcelona

Amtszeit Juli 2017 - Januar 2020
Spiele 145
S 97
U 32
N 16
Tore 339:128
Punkte 323
Punkte pro Spiel 2,23
Titel 2x Meister, 1x Supercopa, 1x Copa del Rey

Mehr bei SPOX: Barca: Suarez fällt mehrere Monate aus