Primera Division: Real-Coach Zidane: "Wäre das der Fall, würde ich gehen."

Nach dem blamablen Aus im Pokal gegen Leganes stehen Real Madrid und Trainer Zinedine Zidane immer mehr in der Kritik. Dennoch würde der Fußballlehrer alles nochmals genauso machen.

Nach dem blamablen Aus im Pokal gegen Leganes stehen Real Madrid und Trainer Zinedine Zidane immer mehr in der Kritik. Dennoch würde der Fußballlehrer alles nochmals genauso machen.

"Ich würde meine Aufstellung nicht ändern, ich bereue nichts", erklärte der Franzose auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Valencia, wo Sergio Ramos und Isco nicht zur Verfügung stehen.

"Ich würde nicht mal meinen aktuellen Kader ändern, selbst wenn ich könnte", fuhr Zidane fort, der seinen aktuellen Spielern vollstes Vertrauen schenkt. "Ich spüre, dass der Klub mich und die Spieler unterstützt."

Unter einer Bedingung würde Zidane aber dennoch freiwillig zurücktreten. "Ich habe nicht das Gefühl, dass ich die Mannschaft nicht mehr erreiche. Wäre das der Fall, würde ich gehen."

Mehr bei SPOX: Real Madrid: Pochettino und Guti Kandidaten für die Zidane-Nachfolge | Ramos stützt Trainer: "Sind die Ersten, die sich für Zidane einsetzen" | Real zurück in der Krise: Zidane unter Druck