Primera Division: Real mit Abwehrsorgen: Auch Varane fällt aus

Real Madrid muss am Wochenende gegen den FC Sevilla auch auf Raphael Varane verzichten. Das gab Trainer Zinedine Zidane nach dem Spiel gegen Borussia Dortmund bekannt.

Real Madrid muss am Wochenende gegen den FC Sevilla auch auf Raphael Varane verzichten. Das gab Trainer Zinedine Zidane nach dem Spiel gegen Borussia Dortmund bekannt.

"Er sagt, dass es nicht schlimm ist, aber er fehlt am Sonntag, das ist sicher", sagte Zidane nach dem 3:2-Sieg über den BVB über seinen Abwehrspieler Varane. Der 24-Jährige wird sich weiteren Untersuchungen unterziehen, ein Einsatz in der Liga ist allerdings vom Tisch.

Das lässt Zidane mit schwerwiegenden Problemen zurück. Sergio Ramos und Dani Carvajal fehlen den Königlichen beim Spitzenspiel gesperrt, Ex-Frankfurter Jesus Vallejo plagt sich mit muskulären Problemen. Auch Mittelfeldspieler Casemiro, der in der Verteidigung aushelfen könnte, fehlt aufgrund einer Gelbsperre.

Somit rekrutiert sich die momentane Defensive für das Sevilla-Spiel aus Nacho Fernandez innen, dem 19-jährigen Achraf Hakimi als Rechtsverteidiger sowie Marcelo als Linksverteidiger. Die spanischen Medien gehen deshalb von einem Einsatz von Marco Llorente in der defensiven Zentrale aus.

Der 22-Jährige kehrte im Sommer von einer Leihe zu Deportivo Alaves zurück und konnte bereits einige Einsätze sammeln. "Das kann passieren, er kennt die Position, er hat sie bereits manchmal in der Castilla gespielt", bestätigte Zidane.

Mehr bei SPOX: Wo kann ich Real gegen Sevilla sehen? | Barca: Ex-Dortmunder Dembele wieder im Mannschaftstraining | Ballon d'Or 2017: Alle Infos zur Weltfußballer-Wahl