Primera Division: Pique: Coutinho streikt für Barcelona-Wechsel

Der FC Barcelona greift zu neuen Mitteln auf dem Transfermarkt. Gerard Pique bestätigt, dass Philippe Coutinho seinen Wechsel forcieren will und bringt damit Jürgen Klopp und den FC Liverpool in Bedrängnis.

Der FC Barcelona greift zu neuen Mitteln auf dem Transfermarkt. Gerard Pique bestätigt, dass Philippe Coutinho seinen Wechsel forcieren will und bringt damit Jürgen Klopp und den FC Liverpool in Bedrängnis.

Bisher stellte Klopp angesprochen auf Coutinho stets heraus, dass dieser momentan weder trainiere noch spiele, da er verletzt beziehungsweise krank sei. Der Brasilianer hat ein Angebot des FC Barcelona vorliegen, mehrere Gerüchte deuteten an, dass er sich nach Katalonien streiken will.

Die Reds lehnten allerdings bisher jedes Angebot ab und plädierten darauf, dass Coutinho keinen Wechselwunsch geäußert habe. Diese Strategie pulverisiert nun Verteidiger Pique. Er führte in der DailyMail an: "Spieler wollen immer noch nach Barcelona. Das zeigen Fälle wie Dembele oder Coutinho."

Pique: Coutinho will kommen

Ousmane Dembele streikte ganz offen bei Borussia Dortmund und erzwang damit letzten Berichten erfolgreich seinen Wechsel, der offenbar bevorsteht. Pique weiß offenbar mehr als Klopp: "Einer hat ein Transfergesuch eingereicht, der andere handelt bekanntlich in Dortmund."

Beide Spieler, so der Leistungsträger bei Barca, seien "angetan von der Idee", nach Barcelona zu wechseln: "Sie wollen herkommen." Pique sieht die schweren Verhandlungen als Folge des Neymar-Transfers: "Jeder Spieler auf dem Markt wird teurer für Barcelona."

Mehr bei SPOX: Begiristain: Wechsel von Messi zu Manchester City "unmöglich" | Pique: Messi-Abschied? "Mache mir da keine Sorgen" | Watzke: Dembele-Deal nicht durch