Primera Division: Offiziell! Griezmann bleibt bei Atletico

Antoine Griezmann hat allen Spekulationen über einen Wechsel zum FC Barcelona ein Ende gesetzt und bestätigt, dass er weiter für Atletico Madrid spielen wird. Das bestätigte der 27 Jahre alte Stürmer in einer Sondersendung des TV-Senders Movistar+ .

Antoine Griezmann hat allen Spekulationen über einen Wechsel zum FC Barcelona ein Ende gesetzt und bestätigt, dass er weiter für Atletico Madrid spielen wird. Das bestätigte der 27 Jahre alte Stürmer in einer Sondersendung des TV-Senders Movistar+.

Die Atletico-Fans wurden jedoch reichlich auf die Folter gespannt. Erst gegen Ende der eigens für ihn produzierten rund dreißigminütigen Ausstrahlung mit dem Titel "La Decision" fiel der entscheidende Satz des Protagonisten, der sagte: "Ich habe beschlossen zu bleiben."

Bereits am Mittwoch bestätigte Atletico-Präsident Enrique Cerezo, dass Griezmann seinen Vertrag bei den Rojiblancos verlängert und eine Gehaltserhöhung erhalten habe. Verschiedene Medien berichteten über eine Verlängerung bis 2022 und auch Cerezo ließ keine Zweifel an einem Griezmann-Verbleb: "Ich habe immer gesagt, dass Griezmann bleiben wird", sagte der Atletico-Präsident in einem Interview mit dem spanischen Radiosender Cadena Ser.

Griezmann und "La Decision": Wie einst LeBron James

Die Gerüchte um einen vorzeitigen Abgang des französischen Nationalspielers zum FC Barcelona kursierten allerdings weiter. Am Mittwoch erschien ein Video auf dem Twitter-Kanal des Fernsehsenders Movistar+, in dem Griezmann die Ausstrahlung des Specials am Abend ankündigte und eine große Entscheidung versprach. Nach der Ausstrahlung von "La Decision" schrieb Griezmann dann via Twitter: "Meine Fans, meine Mannschaft, mein Zuhause" und verlinkte den Account des Vereins in seinem Tweet.

Die Art und Weise, wie Griezmann nun seinen Verbleib in Madrid verkündete, erinnerte stark an LeBron James, der seinen Wechsel von den Cleveland Cavaliers zu Miami Heat ebenfalls in Form eines TV-Interviews mit dem Sportsender ESPN publik machte. Griezmann, der 2014 für rund 30 Millionen Euro von Real Sociedad zu Atletico gewechselt war, entschied sich allerdings für eine Art Reality-Doku, um seinen Verbleib zu bestätigen.

Im Internet erntete "Grizou" dafür viel Spott. "Peinlich", "Hampelmann", "Drama Queen", "Spielberg" waren noch die freundlicheren Kommentare.

Griezmanns Leistungsdaten bei Atletico und Real Sociedad

Verein Spiele Tore Torvorlagen
Atletico Madrid 209 112 40
Real Sociedad 202 52 18

Mehr bei SPOX: Wer wird Torschützenkönig bei der WM 2018? | Frankreich vor der WM: Monster auf wackeligen Beinen | Griezmann-Interview: "Abends im Bett hat man die Bilder vor Augen"