Primera Division: Metzelder: Real braucht neue Kräfte im Kader

Christoph Metzelder sieht im Sommer eine große Transferoffensive Real Madrids kommen. Der ehemalige Spieler der Königlichen will die Krise nicht allein an Cristiano Ronaldo fest machen.

Christoph Metzelder sieht im Sommer eine große Transferoffensive Real Madrids kommen. Der ehemalige Spieler der Königlichen will die Krise nicht allein an Cristiano Ronaldo fest machen.

Einer Umfrage der AS zufolge würden sich 63 Prozent der Real-Fans derzeit gerne von CR7 trennen. Metzelder wehrt sich im kicker allerdings gegen die Darstellung des Portugiesen als Sündenbocks und nimmt auch seine Partner Karim Benzema und Gareth Bale in die Pflicht.

Metzelder führt an: "Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass nach zwei Titeln in Folge in der Champions League und zuletzt ja auch dem Meistertitel die Spieler etwas durchatmen. Zumal auch die Klub-WM in den letzten Wochen eine zusätzliche Belastung war."

Metzelder fordert "Auffrischung" des Kaders

Der ehemalige Verteidiger stellt mehrere Spieler des Kaders in Frage: "Ein Leistungssportler braucht auch Niederlagen und Enttäuschungen, um daraus für sich selbst wieder Motivation zu ziehen. Es ist aber auch eine Frage, ob einige der Real-Stars noch die Leistungsfähigkeit besitzen, 50 oder 60 Spiele auf diesem Niveau zu machen."

Dementsprechend sieht er einige Transfers kommen: "Im Januar ist es schwierig, Spieler zu bekommen, die Real sofort weiterhelfen. Aber im Sommer ist davon auszugehen, dass massiv investiert wird. [...] Und ich glaube auch, dass eine Auffrischung des Kaders im Sommer notwendig ist."

Mehr bei SPOX: Viertelfinal-Hinspiele: Barcelona verliert im Derby, Sevilla schlägt Atletico | James Rodriguez über Abgang bei Real Madrid: "Es war traurig und hart" | Reals Krise verschärft sich: "Dieses Madrid ist zum Weinen"