Primera Division: Mascherano denkt an Barcelona-Abschied

Nach bald acht Jahren scheint sich die Zeit von Javier Mascherano beim FC Barcelona dem Ende entgegen zu neigen. Der Argentinier denkt an einen ablösefreien Wechsel im Sommer 2018.

Nach bald acht Jahren scheint sich die Zeit von Javier Mascherano beim FC Barcelona dem Ende entgegen zu neigen. Der Argentinier denkt an einen ablösefreien Wechsel im Sommer 2018.

"Ja, meine Zeit in Barcelona könnte bald enden. Es hängt auch vom Klub ab, aber in diesem Fall könnte es sein, dass ich die Entscheidung treffe", erklärt der Verteidiger im Gespräch mit La Nacion.

Mit 33 Jahren denkt Mascherano aber noch lange nicht an ein Karriereende, "ich kann in meiner Karriere noch zwei, drei Jahre spielen." Neben einer Rückkehr in seine argentische Heimat könne sich der Nationalspieler auch einen Wechsel innerhalb Europas vorstellen.

Unter dem neuen Trainer Ernesto Valverde hatte Mascherano zuletzt beim FC Barcelona seinen Stammplatz in der Innenverteidigung eingebüßt. Der Vertrag des Argentiniers läuft im kommenden Sommer aus, bislang wurden noch keine Gespräche über eine Verlängerung geführt.

Mehr bei SPOX: Xavi gibt Karriereende bekannt | Messi zu Argentinien-Comeback nach Rücktritt: "Es war mir peinlich" | Jordi Alba: Ohne Neymar macht es mehr Spaß