Primera Division: Kroos: "Zidane wirkt manchmal deutsch"

Toni Kroos geht in die nächste Saison mit Real Madrid. Unter Trainer Zinedine Zidane spielt er eine entscheidende Rolle und erklärt, warum der Franzose manchmal deutsch wirkt.

Toni Kroos geht in die nächste Saison mit Real Madrid. Unter Trainer Zinedine Zidane spielt er eine entscheidende Rolle und erklärt, warum der Franzose manchmal deutsch wirkt.

"Es ist wichtig, sich auf die anstehenden Partien vorzubereiten", sagte Kroos in den USA. Dort spielen die Königlichen bald das Testspiel gegen eine MLS-Allstar-Auswahl. Der Mittelfeldspieler stellt fest: "Diese Liga verbessert sich schnell, es gibt großartige Städte und Spieler."

Natürlich, so Kroos, würde die MLS noch lange nicht das Niveau der Bundesliga oder der Primera Division erreichen, allerdings hätte sie sich stark verbessert. Dementsprechend bereitet Zidane die Spieler darauf vor.

"Wir arbeiten sehr hart, die ganzen ersten Tage der Saison. Manchmal wirkt Zidane deutsch, so hart wie er uns arbeiten lässt. Mir hat das letzte Saison sehr gut gefallen und es ist sehr wichtig für die Zukunft. Wir müssen die gute Arbeit jetzt aus dem Training in die Spiele bringen", erklärt Kroos.

Mehr bei SPOX: Barca gewinnt Clasico, City haut Spurs weg | Deutsche Spieler in Spanien im Überblick | Trotz Mbappe-Gerüchten: Zidane will Ronaldo, Benzema und Bale halten