Primera Division: Guardiola über Messi: "Er macht Trainer besser"

Obwohl Pep Guardiola den FC Barcelona bereits vor einigen Jahren verlassen ist, schwärmt er noch heute von seinen ehemaligen Schützlingen. Vor allem Lionel Messi kommt dabei gut weg. Und auch wenn sich der Coach von Manchester City Messi gut in der Premier League vorstellen kann, glaubt er nicht an einen Wechsel.

Obwohl Pep Guardiola den FC Barcelona bereits vor einigen Jahren verlassen ist, schwärmt er noch heute von seinen ehemaligen Schützlingen. Vor allem Lionel Messi kommt dabei gut weg. Und auch wenn sich der Coach von Manchester City Messi gut in der Premier League vorstellen kann, glaubt er nicht an einen Wechsel.

"Er ist der beste Spieler. Messi ist die Schönheit - er macht Trainer und Teamkollegen besser," so Guardiola in der Premier League Show. Daher überrascht es umso mehr, dass der 2018 auslaufende Vertrag bei den Blaugrana offiziell noch nicht verlängert wurde.

Daher machen sich einige Klubs auch Hoffnungen, den Weltfußballer im Sommer verpflichten zu können. Manchester City wäre einer der Klubs, die das zumindest finanziell stemmen könnten. Jedoch macht sich Trainer Pep darüber keine Gedanken oder gar Hoffnungen.

"Er wäre gut in der Premier League, aber ich denke, Barcelona ist der richtige Ort, um seine Karriere zu beenden", so der Ex-Trainer des FC Bayern.

Messi spielt seit 2004 für die Katalanen und kommt bereits auf 593 Einsätze, in denen er 519 Tore erzielte.

Mehr bei SPOX: FC Barcelona: Benedito gibt nach gescheitertem Misstrauensvotum auf | Manchester City: Kreuzbandriss bei Verteidiger Mendy | Gündogan trainiert wieder