Primera Division: Wo kann ich Girona - Real sehen?

Am 10. Spieltag der Primera Division gastiert Real Madrid beim Aufsteiger FC Girona (Sonntag, 28.10., 16.15 Uhr live auf DAZN und bei SPOX im Liveticker ). Hier gibt es alle Infos zu der Partie, den beiden Mannschaften, der Übertragung im Livestream sowie dem Liveticker.

Am 10. Spieltag der Primera Division gastiert Real Madrid beim Aufsteiger FC Girona (Sonntag, 28.10., 16.15 Uhr live auf und bei SPOX im Liveticker). Hier gibt es alle Infos zu der Partie, den beiden Mannschaften, der Übertragung im Livestream sowie dem Liveticker.

Nach einem durchwachsenen Ligastart hat sich Real Madrid zuletzt mit vier Siegen in Folge wieder an den FC Barcelona heran gearbeitet, dennoch weist der Spitzenreiter immer noch fünf Punkte Vorsprung auf die Königlichen auf. Trotz des zwischenzeitlichen Formtiefs stellte Real zuletzt mit 13 Auswärtssiegen in Folge einen neuen Ligarekord auf.

In Gironas Premierenjahr im spanischen Oberhaus hält sich der Aufsteiger bislang wacker von den Abstiegsplätzen fern, zuletzt gelang gegen Deportivo La Coruna der erste Auswärtssieg. Zu Hause konnten die Katalanen bislang aber lediglich gegen den FC Malaga alle drei Punkte einfahren, in den letzten drei Heimspielen gelang nur ein Tor. Auch in der Copa del Rey musste sich Girona unter der Woche mit 0:2 gegen Levante geschlagen geben.

Wann findet Girona gegen Real statt?

Partie FC Girona - Real Madrid
Anpfiff Sonntag, 28.10. um 16.15 Uhr
Spielort Estadi Montilivi in Girona

Wo kann ich das Spiel im Livestream verfolgen?

Mit dem Streaming-Service könnt ihr alle Spiele der Primera Division im Livestream verfolgen. Darüber hinaus sind auch zahlreiche andere internationale Sportligen wie die MLB, NFL oder NBA im DAZN-Programm enthalten.

Wo kann ich die Partie im Liveticker verfolgen?

Auch mit dem Liveticker von SPOX verpasst ihr nichts von der Partie.

Girona als Farmteam von Manchester City

Vor Beginn dieser Saison kauften die Eigentümer von Manchester City den katalanischen Verein, auch Pep Guardiolas Bruder zählt seitdem zu den neuen Anteilshabern. Der Einstieg der City Football Group hatte zugleich zur Folge, dass Girona zum neuen, informellen Farmteam von Manchester City aufstieg.

Im favorisierten System mit Fünferkette gehören mit Verteidiger Pablo Maffeo, Mittelfeldspieler Douglas Luiz und Stürmer Olarenwaju Kayode drei Leihgaben der Engländer zu den unverzichtbaren Leistungsträgern. Auch Aleix Garcia und Marlos Moreno zählen regelmäßig zum Kader und stammen aus Citys Nachwuchsakademie.

Neben den Leihspielern kristallisierte sich in der Anfangsphase der Saison auch Cristhian Stuani als Hoffnungsträger für den Klassenerhalt heraus. Der Neuzugang vom FC Middlesbrough netzte bislang in der Liga vier Mal und erzielte damit fast die Hälfte aller Treffer seines Teams.

Gegen Real kehrt der ehemalige uruguayische Nationalspieler nach einer Gelbsperre zurück. Auf die verletzten Pedro Alcala und Eloi Amagat muss Trainer Pablo Machin hingegen weiterhin verzichten.

Ronaldo und Kroos rotieren bei Real zurück ins Team

Zinedine Zidane nutzte das Pokalspiel bei Drittligist CF Fuenlabrada, um seinen Stars eine Verschnaufpause zu gönnen. Dank zweier Elfmeter setzten sich die Königlichen aber auch mit einer besseren B-Elf mit 2:0 im Pokal-Hinspiel durch. Gegen Girona dürften die Real-Stars um Cristiano Ronaldo und Toni Kroos, die im Pokal nicht im Kader standen, wieder in die Anfangself zurückkehren.

Verzichten müssen die Königlichen hingegen weiterhin auf die verletzten Matheo Kovacic, Dani Carvajal und Keylor Navas. Gareth Bale ist mit einer Oberschenkelverletzung fraglich, könnte aber zumindest den Sprung in den Kader schaffen.

Für die angeschlagenen Navas rückt wie zuletzt die Nummer zwei Kiko Casilla zwischen die Pfosten, bei einem Ausfall Bales stünden Isco und Marco Asensio bereit.

Sicherheitsbedenken vor der Partie

Im Zuge der Unabhängigkeitsbewegung Kataloniens gab es laut spanischen Medien Bedenken, ob die Partie tatsächlich ausgetragen werden soll. Da sich Real in den letzten Wochen als klarer Gegner der Bewegung positioniert hatte, wurde mit Ausschreitungen beim Gastspiel der Königlichen im Nordosten Kataloniens gerechnet. Allerdings soll die Partie wie geplant ausgetragen werden.

Pflichtspielpremiere zwischen Real und Girona

Zum ersten Mal in der 87-jährigen Vereinsgeschichte gelang Girona der Sprung ins spanische Oberhaus. Auch im Pokal trafen beide Mannschaften noch nie aufeinander, sodass es im Estadi Montilivi zum Pflichtspieldebüt zwischen den Teams kommt.

Mehr bei SPOX: Baut Barcelona die Tabellenführung aus? | Sicherheitsbedenken: Real-Absage am Wochenende? | Copa: Asensio und Vazquez bringen Real auf Kurs