Primera Division: Copa: Real mit Pflichtaufgabe beim Nachbarn

Zwischenrunde in der Copa del Rey: Real Madrid greift im Rennen um den Königspokal ein und hat mit dem Drittligisten FC Fuenlabrada eine mehr als machbare Auftakthürde vor der Brust. Im Hinspiel müssen die Königlichen in das nur 20 Kilometer entfernte Städtchen reisen. SPOX sagt euch, was ihr über den Gegner der Königlichen wissen müsst, und wo ihr die Spiele der Copa anschauen könnt.

Zwischenrunde in der Copa del Rey: Real Madrid greift im Rennen um den Königspokal ein und hat mit dem Drittligisten FC Fuenlabrada eine mehr als machbare Auftakthürde vor der Brust. Im Hinspiel müssen die Königlichen in das nur 20 Kilometer entfernte Städtchen reisen. SPOX sagt euch, was ihr über den Gegner der Königlichen wissen müsst, und wo ihr die Spiele der Copa anschauen könnt.

Der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze, allerdings ist es doch eher unwahrscheinlich, dass der FC Fuenlabrada den großen Nachbarn aus Madrid im Hinspiel der Copa del Rey ernsthaft Paroli bieten kann. Denn so langsam aber sicher sind die Königlichen wieder in der Spur.

Real fuhr in der Liga gegen Eibar nun schon den vierten Sieg in Folge ein und hält somit Kontakt zum FC Barcelona an der Spitze. Der Erzrivale aus Katalonien feierte bereits am Dienstag einen gelungenen Auftakt in die diesjährige Copa mit einem 3:0 bei Real Murcia. In der vergangenen Saison scheiterte Real bereits im Pokal-Viertelfinale an Celta Vigo und somit war der Weg frei für den 29. Pokalsieg des FC Barcelona.

Spiel Real Madrid - FC Fuenlabrada
Datum Mittwoch, 25. Oktober 2017
Anpfiff 21.30 Uhr
Spielort Estadio Fernando Torres, Fuenlabrada

Für den FC Fuenlabrada werden die beiden Duele mit Real Madrid wohl die Spiele des Jahres, kommen doch im Normalfall die zweiten Garden von Deportivo La Coruna oder Celta Vigo in das Estadio Fernando Torres. In der Liga könnte am Ende der Saison der Aufstieg in die LaLiga 2 stehen. Aktuell belegt Fuenlabrada den zweiten Platz mit 23 Punkten aus 10 Spielen.

DAZN zeigt Real Madrid gegen FC Fuenlabrada im Livestream

Neben zahlreichen Begegnungen aus allen europäischen Top-Ligen zeigt der Streaming-Dienst auch einen Großteil der nationalen Pokal-Wettbewerbe wie dem englischen League Cup, dem Coupe de France oder eben auch der Copa del Rey. Der Livestream zum Spiel zwischen Real Madrid und dem FC Fuenlabrada beginnt um 21.30 Uhr.

Darüber hinaus bietet DAZN auch zum US-Sport zahlreiche Livestreams an und zeigt unter anderem Highlights aus der NBA, NFL, NHL und die World Series der MLB zwischen den L.A. Dodgers und den Houston Astros. Hier findet ihr das komplette DAZN-Programm.

Der Weg des FC Fuenlabrada in die Copa-Zwischenrunde

Anders als Real Madrid, musste sich der FC Fuenlabrada als Drittligist für die Zwischenrunde der Copa del Rey qualifizieren und räumte auf dem Weg dorthin Merida AD und CD Calahorra aus dem Weg.

Runde Datum Gegner Ergebnis
2. Runde Entscheidungsspiel 06. September 2017 Merida AD (H) 2:0
3. Runde Entscheidungsspiel 20. September 2017 CD Calahorra (A) 3:1
Zwischenrunde Hinspiel 26. Oktober 2017 Real Madrid (H)
Zwischenrunde Rückspiel 29. November 2017 Real Madrid (A)

Fernando Torres und Fuenlabrada: Der Sohn der Stadt

Die Stadt Fuenlabrada ist wohl kaum ein Ort, den man im Kopf hat, wenn man an den großen internationalen Fußball denkt. Allerdings ist einer der berühmtesten Söhne der Stadt ausgerechnet Atletico-Legende Fernando Torres, der in der heute 200.000 Einwohner zählenden Metropole geboren ist.

Obwohl "El Nino" seine Karriere noch gar nicht beendet hat, ehrte ihn die Stadt, indem sie das Estadio San Juan kurzerhand in das Estadio Fernando Torres umbenannte.

Real Madrid: Legt Zinedine Zidane den Schongang ein?

Auf die Königlichen warten im November zwei absolute Hochkaräter mit Tottenham Hotspur in der Champions-League-Gruppenphase und Atletico Madrid in der Liga. Gegen den FC Fuenlabrada könnte daher die Stunde der Dauer-Reservisten schlagen, die sonst nur wenig oder gar keine Einsatzzeiten bekommen.

Zidane gab am vergangenen Wochenende gegen Eibar bereits Karim Benzema und Toni Kroos eine Verschnaufpause und ließ beispielsweise Theo Hernandez anstelle von Marcelo von Anfang an spielen. Ähnliches kann man von Zidane angesichts des Gegners auch in der Copa erwarten.

Eventuell bekommt auch der Ex-Frankfurter Jesus Vallejo eine Chance in der Innenverteidigung der Madrilenen. Vermutlich wird auch Ersatzkeeper Kiko Casilla in die Startelf rücken. Ob Zidane aber auf Marco Asensio verzichtet, bleibt abzuwarten. Immerhin beendete dieser erst am Wochenende gegen Eibar eine Torlos-Serie von sechs Spielen in Folge und könnte weitere Torerfolge für das Selbstvertrauen gebrauchen.

Real Madrid in der Copa del Rey: Die letzten fünf Jahre

Die Bilanz der Königlichen in der Copa del Rey in den vergangenen fünf Spielzeiten spiegelt ganz und gar nicht den Anspruch der Madrilenen an sich selbst wider. Insbesondere die letzten beiden Pokal-Wettbewerbe gerieten für Real zum Fiasko. In der Saison 2016/17 war bereits im Viertelfinale gegen Celta Vigo Endstation.

Saison Abschneiden
2016/17 Viertelfinale
2015/16 Zwischenrunde
2014/15 Achtelfinale
2013/14 Pokalsieg
2012/13 Finale

Das peinliche Aus gegen den FC Cadiz konnte aber selbst das nicht toppen: In der Saison 2015/16 wechselte Rafa Benitez im Hinspiel den gelbgesperrten Denis Tscheryschew ein. Daraufhin wurde Real aus dem Pokal ausgeschlossen.

Copa del Rey: In welchem Modus wird gespielt?

Ab der Zwischenrunde ist der Modus der Copa del Rey vergleichbar mit dem des Europacups. Gespielt wird im K.-o.-System und anders als beim deutschen Pendant, dem DFB-Pokal, gibt es sowohl Hin- und Rückspiel. Ein Finalspiel entscheidet dann über den Pokalsieger.

Der Champion qualifiziert sich automatisch für die UEFA Europa League und die spanische Supercopa, dem Duell zwischen Pokalsieger und Meister.

Mehr bei SPOX: LaLiga: Das Livestream-Programm bei DAZN | Real Madrid: Perez schließt Kane-Transfer aus | 9. Spieltag: Real bleibt oben dran - Skandal bei Barca