Primera Division: Abidal: Barca-Kollegen wollten mich nicht sehen

Sieben Jahre nach seiner Krebserkrankung berichtete der ehemalige Barcelona-Verteidiger Eric Abidal von der schweren Zeit. Im Interview mit Canal+ verriet der Franzose unter anderem, wie seine Mitspieler damit umgingen.

Sieben Jahre nach seiner Krebserkrankung berichtete der ehemalige Barcelona-Verteidiger Eric Abidal von der schweren Zeit. Im Interview mit Canal+ verriet der Franzose unter anderem, wie seine Mitspieler damit umgingen.

Abidal versuchte während seiner Leidenszeit seinen Kollegen durch eine Videobotschaft ein Lebenszeichen zu senden und sie zu ermutigen. Doch diese wurde damals negativ aufgenommen.

"Schick uns solche Videos nicht, du siehst aus wie eine Leiche, das tut uns weh", soll zum Beispiel Starstürmer Lionel Messi gemäß Abidal geantwortet haben.

Trotzdem besuchten einige Barca-Stars den ehemaligen französischen Nationalspieler. Darunter auch Landsmann Thierry Henry. "Als Thierry kam, um mich im Krankenhaus zu besuchen, weinte ich wie ein Kind, ", erinnerte sich Abidal und gestand: "Ich wollte nicht, dass er mich so sieht, aber es war toll, dass er vorbeikam."

Mehr bei SPOX: Copa del Rey: Real sichert Einzug ins Viertelfinale | Basaksehirs Trainer bestätigt Verpflichtung von Arda Turan | Firmino schickt Abschiedsbotschaft an Coutinho