Primera Division: 700 Millionen Zuschauer beim Clasico?

Egal ob zum Mittagessen in Europa oder zur besten Sendezeit in Asien: LaLiga erwatet sich vom vorweihnachtlichen Clasico (ab 13 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER ) zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona einen neuen Zuschauerrekord.

Egal ob zum Mittagessen in Europa oder zur besten Sendezeit in Asien: LaLiga erwatet sich vom vorweihnachtlichen Clasico (ab 13 Uhr live auf und im LIVETICKER) zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona einen neuen Zuschauerrekord.

"CLASICO GLOBAL", titelte Mundo Deportivo im Vorfeld des größten Fußballspiels Europas. Und in der Tat könnten an diesem 23. Dezember 2017 mehr Leute als jemals zuvor das Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona verfolgen.

Ab 13 Uhr europäischer Zeit wird der Ball im Estadio Santiago der Bernabeu rollen. Während in New York dann Frühstückszeit ist und in Australien der 24.12. direkt vor der Tür steht, wird den Fußballfans in Asien das Spiel der Spiele zur Primetime serviert. "Wir wollen, dass unsere Fans in Asien den Clasico schauen können, ohne bis mitten in der Nacht aufbleiben oder sich ganz früh einen Wecker stellen zu müssen", sagte Joris Evers, der Kommunikationsdirektor von LaLiga.

700 Millionen Zuschauer beim Clasico

So erwatet sich die spanische Liga laut Marca am Samstag bis zu 700 Millionen Zuschauer. Das sind noch keine Super-Bowl-Ausmaße, aber für Fußball-Verhältnisse waren schon die 650 Millionen Zuschauer im vergangenen Jahr eine Rekordzahl. Damals verfolgten Fans in 180 Ländern das Spektakel.

Wer in Deutschland, Österreich oder der Schweiz das Highlight zum Jahresende verfolgen möchte, der kann das bei tun. Der Streamingdienst überträgt den wie alle Partien der Primera Division live. Der erste Probemonat ist sogar gratis.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zum wichtigsten Darts-Turnier des Jahres | Infos zum Clasico: Real vs. Barca | Real gegen Barca: Mit dem Rücken zur Wand