Preuß ist zurück - Kebinger und Fratzschner neu dabei

Biathletin Franziska Preuß startet bei der Generalprobe rund drei Wochen vor der Heim-WM einen weiteren Comebackversuch. Die 28-Jährige schaffte nach zahlreichen krankheitsbedingten Ausfällen in den vergangenen Wochen den Sprung in das Aufgebot des Deutschen Skiverbands für den Weltcup in Antholz (19. bis 22. Januar).

"Formmäßig ist es noch nicht das Gelbe vom Ei, aber das kann ich gut einschätzen", sagte Preuß. Wichtig sei für sie, "wieder in der Mannschaft zu sein, die Startnummer zu tragen und im Hinblick auf Oberhof Rennen im gewohnten Konkurrenten-Umfeld zu haben". Die frühere Staffel-Weltmeisterin Vanessa Hinz fehlt hingegen weiterhin krankheitsbedingt.

Angeführt wird das zwölfköpfige Team weiterhin von Olympiasiegerin Denise Herrmann-Wick, die im Massenstart von Ruhpolding pausiert hatte. "Die Pause war für meinen Körper notwendig, um in Antholz gesund und mit vollen Akkus an den Start gehen zu können", sagte sie.

Zudem wird es zwei Saisondebüts geben. Erstmals seit rund einem Jahr berief der DSV die 25-Jährige Hanna Kebinger ins Aufgebot. Zuletzt hatte sie im zweitklassigen IBU-Cup auf der Pokljuka neben ihrem ersten Saisonsieg zwei zweite Plätze eingefahren. Auch Lukas Fratzschner (28) darf dank starker Leistungen im IBU-Cup nach rund einem Jahr wieder Weltcup-Luft schnuppern.

DSV-Sportdirektor Felix Bitterling hofft bei der sechsten Weltcupstation auf Selbstvertrauen für die Heim-WM (8. bis 19. Februar). Es gehe darum, "mit einem guten Gefühl in die unmittelbare Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt zu gehen".

In Antholz stehen zunächst am Donnerstag und Freitag die Sprintrennen bei den Männern und Frauen an. Nach den beiden Verfolgern am Samstag bilden die Staffelrennen tags darauf den Abschluss.

Da deutsche Frauen-Aufgebot: Denise Herrmann-Wick (Oberwiesenthal), Janina Hettich-Walz (Schönwald),Hanna Kebinger (Partenkirchen),- Franziska Preuß (Haag), Sophia Schneider (Oberteisendorf), Vanessa Voigt (Rotterode)

Das deutsche Männer-Aufgebot: Benedikt Doll (Breitnau), Lucas Fratzscher (Oberhof), Johannes Kühn (Reit im Winkl), Roman Rees (Schauinsland), Justus Strelow (Schmiedeberg), David Zobel (Partenkirchen)