Presse: Tata Steel will durch Übernahme zurück zur Nummer eins in Indien

dpa-AFX

MUMBAI (dpa-AFX) - Der indische Stahlhersteller Tata Steel hat einem Pressebericht zufolge Interesse an dem insolventen Konkurrenten Essar Steel. Das berichtet die indische "Economic Times" am Donnerstag und beruft sich dabei auf zwei mit dem Prozess vertraute Personen. Tata Steel habe sein Interesse für ein Angebot bekundet, sagte ein Gläubiger der Zeitung. Das neue Management von Tata Steel wolle so wieder die Spitzenposition auf dem indischen Stahlmarkt zurückerobern, nachdem der Konzern diese an JSW Steel verloren habe, erklärte ein mit der Situation vertrauter Investmentbanker. Tata wollte dies weder bestätigen, noch dementieren, erklärte jedoch, dass das Unternehmen stetig verschiedene strategische Möglichkeiten prüfe.

Tata Steel hatte zuletzt bekundet, wachsen zu wollen - sowohl durch Ausweitung der Kapazitäten als auch durch Übernahmen finanziell angeschlagener Unternehmen. Mit dem deutschen Dax -Konzern Thyssenkrupp verhandelt der Stahlhersteller zudem gerade über eine Zusammenlegung der europäischen Geschäfte.