Presse Information - Buch Veröffentlichung: Lasst Senait nicht warten - Geschichte einer Flucht (News mit Zusatzmaterial)


DGAP-Media / 09.11.2017 / 09:19

Presse Information - Buch Veröffentlichung / Kevelaer, den 09.11.2017

Lasst Senait nicht warten - Geschichte einer Flucht
Der neue Roman von Ulrich Schwarz, der die Geschichte zweier Flüchtlinge erzählt und das aktuelle Thema Familiennachzug aufgreift


Der Tatsachenroman des Kevelaerer Autors Ulrich Schwarz schildert die authentische und sorgfältig recherchierte Geschichte zweier Flüchtlinge aus Eritrea vom Verlassen ihres Heimatlandes bis nach Deutschland, die dem Leser ebenso informativ wie emotional die Erlebnisse und Erfahrungen der Geflüchteten nahebringt: Der lebensgefährliche Weg durch die Wüste, die Entbehrungen, die ständige Angst vor Verhaftung und nicht zuletzt die Seenot auf dem Mittelmeer.
Die Hauptperson des Romans muss seine Frau Senait und seinen kleinen Sohn in Eritrea zurücklassen - daher der Titel des Buches.

Aktualität und Hintergrund
Gerade in der momentanen Situation, in der der Familiennachzug für Flüchtlinge im Zentrum der politischen Auseinandersetzung steht, ist dieses Buch von höchster Aktualität und ein Appell für Toleranz und Mitmenschlichkeit. Die Titelheldin und deren Sohn warten bei Erscheinen des Buches immer noch auf die Erteilung der beantragten Visa für den lange angenommenen Antrag auf Familiennachzug nach Deutschland. Seit dreieinhalb Jahren ist die Familie bereits getrennt.

Der Roman ist das Erstlingswerk des Autors Ulrich Schwarz, der seit über 3 Jahren ehrenamtlich, insbesondere als Deutschlehrer, Flüchtlinge unterstützt, und das Ergebnis intensiven Austauschs mit zwei Flüchtlingen, deren wahre Fluchtgeschichte die Vorlage des Tatsachenromans bildet. Neben den authentisch wiedergegebenen Erzählungen wurden Umfeld und Hintergründe auf das Sorgfältigste recherchiert.

Verlag und Veröffentlichung
Das Werk erscheint am 9. November im TFS Verlag als Hardcover- bzw. Paperback-Version und ist sowohl online über die Webseite www.lasst-senait-nicht-warten.de als auch im Buchhandel für 19,90 Euro respektive 11,90 Euro zu erwerben. Der TFS Verlag wurde im Rahmen des Projekts vom Sohn des Autors, Tilman Schwarz, ins Leben gerufen, um das Werk des Vaters der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bereits vor Veröffentlichung nahm der Caritasverband für die Diözese Münster e.V. eine Auflage von 1.000 Büchern ab und der Titel wurde seitens des bekannten Zwischenbuchhändlers Libri GmbH gelistet.

Nähere Presseinformationen stehen ebenfalls unter www.lasst-senait-nicht-warten.de/presse zur Verfügung.

Pressekontakt:

Tilman Schwarz

TFS Ventures & Consulting UG (haftungsbeschränkt)
Johannesstraße 14
47623 Kevelaer
mobil: +491731601974
email: presse@lasst-senait.de
www.lasst-senait-nicht-warten.de



Ende der Pressemitteilung

Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/tfsventures/627199.html
Bildunterschrift: Lasst Senait nicht warten - Geschichte einer Flucht


Emittent/Herausgeber: TFS Ventures & Consulting UG (haftungsbeschränkt)
Schlagwort(e): Kultur

09.11.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this