Premiere in Wimbledon! Koepfer übersteht Fünf-Satz-Krimi

·Lesedauer: 1 Min.
Premiere in Wimbledon! Koepfer übersteht Fünf-Satz-Krimi
Premiere in Wimbledon! Koepfer übersteht Fünf-Satz-Krimi

Der Schwarzwälder Tennisprofi Dominik Koepfer hat nach einem Fünfsatz-Fight erstmals die dritte Runde in Wimbledon erreicht. (NEWS: Alles zum Tennis)

Der Weltranglisten-62. aus Furtwangen bezwang am späten Mittwochabend Kwon Soonwoo 6:3, 6:7 (8:10), 7:6 (7:2), 5:7, 6:3 - gerade noch rechtzeitig, bevor das Match wegen Dunkelheit hätte abgebrochen werden müssen. Der Südkoreaner hatte tags zuvor den Münchner Qualifikanten Daniel Masur ausgeschaltet. (Wimbledon 2021: Spielplan und Ergebnisse)

Koepfer will in sein zweites Grand-Slam-Achtelfinale

Der 27 Jahre alte Koepfer kämpft nun gegen den an Position acht gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut oder Miomir Kecmanovic aus Serbien um den Einzug in sein zweites Grand-Slam-Achtelfinale nach den US Open 2019. Koepfer ist der erste Deutsche in der dritten Runde, Alexander Zverev könnte noch folgen.

Oscar Otte ist hingegen ebenfalls in fünf Sätzen am ehemaligen Wimbledon-Sieger Andy Murray gescheitert.

Der Tennis-Podcast "Cross Court" ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

2019 hatte Koepfer beim Rasen-Klassiker in Wimbledon erstmals auf der großen Bühne auf sich aufmerksam gemacht, als er mit einer Wildcard in die zweite Runde einzog.

Im Jahr zuvor war er in der Qualifikation knapp gescheitert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.