Premiere bei Tour de France 2021

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Premiere bei der Tour de France 2021: Der Mont Ventoux muss bei der 108. Frankreich-Rundfahrt auf einer Etappe erstmals zweimal vom Fahrerfeld bezwungen werden.

Dies verkündeten die Organisatoren am Sonntagabend bei der Streckenpräsentation.

Der 1910 m hohe Berg in der Provence bildet bei der 11. Etappe eines der Streckenhighlights in diesem Jahr.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Grand Depart des "Grand Boucles" steigt wie erwartet am 26. Juni in Brest, es folgen drei weitere Etappen in der Bretagne. Die Tour 2021 wird insgesamt ganz anders verlaufen als die hügelige und wohl anspruchsvollste Große Schleife der vergangenen Jahre im Spätsommer.

Zwei Einzelzeitfahren bei Tour de France 2021

Im kommenden Jahr wird es zwei Einzelzeitfahren geben: Das erste in Laval am fünften Tag, das zweite und vorentscheidende auf der vorletzten Etappe in den Weinbergen zwischen Libourne und Saint-Emilion.

Gleich fünf Tagesabschnitte führen die Fahrer in die Pyrenäen, nur zwei in die Alpen. Die Tour endet nach 3383 Kilometern am 18. Juli traditionell auf den Champs-Elysees in Paris.

Ursprünglich war vorgesehen, dass die Tour im kommenden Jahr mit drei Etappen in Dänemark beginnt. Durch die Verlegung der Fußball-EM und der Olympischen Spiele ins nächste Jahr zog sich Kopenhagen als Startort jedoch zurück.