Premier League: Zieht es "betrogenen" Perez nach Leverkusen?

Lucas Perez und der FC Arsenal werden getrennte Wege gehen, der Stürmer ist sauer auf Trainer Arsene Wenger. Es lockt wohl unter anderem Bayer Leverkusen.

Lucas Perez und der FC Arsenal werden getrennte Wege gehen, der Stürmer ist sauer auf Trainer Arsene Wenger. Es lockt wohl unter anderem Bayer Leverkusen.

"Ich fühle mich betrogen. Im Februar wurde mir mit dem Versprechen von mehr Spielzeit nicht erlaubt, nach China zu wechseln und danach hatte ich noch weniger Möglichkeiten", wird Perez von La Voz de Galicia zitiert. Der 28-Jährige kam im Sommer 2016, konnte sich aber nicht durchsetzen.

Zuletzt wurde gar seine Rückennummer an Alexandre Lacazette weitergegeben. Für den 28-Jährigen offenbar das Zeichen, den Klub definitiv zu verlassen. Während es Gerüchte aus Spanien rund um eine Rückkehr zu Deportivo La Coruna gibt, halten die englischen Medien mehrere Türen offen.

Dazu gehört auch die Möglichkeit Bayer Leverkusen. Die Werkself sucht nach dem Abgang von Javier Hernandez nach einem neuen Stürmer und hat wohl schon ein Angebot für Perez übermittelt. Der Stürmer ist noch bis 2020 gebunden, Arsenal zahlte vor einem Jahr 20 Millionen Euro.

Mehr bei SPOX: Schindler verlängert bei Aufsteiger Huddersfield Town | Alles zum International Champions Cup 2017 | Bayern oder Marseille? Laurent Koscielny will bei Arsenal bleiben