Premier League: Weltrekordsumme! Van Dijk wechselt zum FC Liverpool

Der FC Liverpool hat am Mittwochabend die Verpflichtung von Virgil van Dijk vom FC Southampton zum 1. Januar 2018 verkündet. Über Ablösesumme und Vertragslaufzeit machte der Klub keine Angaben.

Der FC Liverpool hat am Mittwochabend die Verpflichtung von Virgil van Dijk vom FC Southampton zum 1. Januar 2018 verkündet. Über Ablösesumme und Vertragslaufzeit machte der Klub keine Angaben.

Die Ablösesumme für den 26-Jährigen soll Berichten zufolge umgerechnet 84 Millionen Euro betragen. Damit wäre van Dijk der teuerste Abwehrspieler der Geschichte. "Southampton hat einer Ablösesumme zugestimmt, die einen Weltrekord für Verteidiger aufstellt", ließ van Dijks Ex-Klub verlauten, ohne eine Zahl zu nennen.

Van Dijk schrieb bei Instagram: "Heute ist ein stolzer Tag für mich und meine Familie, weil ich mich einem der größten Vereine der Welt anschließe."

Bereits im Sommer hatte van Dijk, dessen Vertrag in Southampton bis 2022 lief, ohne das Wissen der Saints mit Liverpool verhandelt. Southampton legte daraufhin beim englischen Verband (FA) offiziell Beschwerde ein, Liverpool entschuldigte sich anschließend.

Zuletzt sollen auch Manchester City und der FC Chelsea interessiert gewesen sein. In dieser Saison kam van Dijk für Southampton in zwölf Premier-League-Spielen zum Einsatz.

Mehr bei SPOX: Ärger bei Marko Arnautovic trotz erstem Doppelpack für West Ham | Jose Mourinho: Manchester United hat nicht genug Geld investiert | Transfergerücht: City und Arsenal mit Interesse an Hertha-Talent Jastrzembski