Premier League: Tottenham Hotspur: Dele Alli enttäuscht von FIFA-18-Rating

Dele Alli von Tottenham Hotspur wurde bei FIFA 18 mit einer Gesamtstärke von 84 bewertet. Der englische Nationalspieler zeigte sich darüber äußert unzufrieden. "Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass ich mich bei FIFA selbst spielen werde. Ich glaube nicht, dass meine Bewertung gut ist", so der enttäuschte 21-Jährige gegenüber dem Mirror.

Dele Alli von Tottenham Hotspur wurde bei FIFA 18 mit einer Gesamtstärke von 84 bewertet. Der englische Nationalspieler zeigte sich darüber äußert unzufrieden. "Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass ich mich bei FIFA selbst spielen werde. Ich glaube nicht, dass meine Bewertung gut ist", so der enttäuschte 21-Jährige gegenüber dem Mirror.

Der Tottenham-Star zählt zu den besten Nachwuchsspielern der Welt und kickt auf höchstem Niveau. Zudem wurde er in den letzten zwei Jahren zum besten jungen Spieler durch die PFA gewählt. Darum macht Alli deutlich: "Ich werde mich weigern, mich selbst zu spielen, bis ich ein bisschen realistischer bin."

Der offensive Mittelfeldspieler der Spurs reiht sich damit in die Riege der unzufriedenen Spieler ein. Zuvor zeigten sich auch Benjamin Mendy von Manchester City und Michy Batshuayi vom FC Chelsea mit ihren Rating bei FIFA 18 unzufrieden.

Der Fußballsimulator erscheint am 29. September im Handel. Alle wichtigen Infos zum neuen FIFA 18 findet ihr HIER.

Mehr bei SPOX: FIFA 18: Alle Infos zum Release | Alle Infos zu FIFA 18: Release, Veränderungen, Cover | Dele Alli: Berater-Duell zwischen Raiola und Mendes