Premier League: City-Patzer: Liverpool baut Vorsprung aus

Manchester City hat im Titelkampf mit dem FC Liverpool erneut Punkte liegen lassen. Gegen Newcastle United kam die Mannschaft von Pep Guardiola nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Die Steilvorlage nutzte Jürgen Klopps Liverpool mit einem 2:1-Heimsieg gegen Brighton & Hove Albion.

Manchester City hat im Titelkampf mit dem FC Liverpool erneut Punkte liegen lassen. Gegen Newcastle United kam die Mannschaft von Pep Guardiola nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Die Steilvorlage nutzte Jürgen Klopps Liverpool mit einem 2:1-Heimsieg gegen Brighton & Hove Albion.

Für das weiter ungeschlagene Liverpool avancierte Star-Verteidiger Virgil van Dijk zum Matchwinner. Der Niederländer ließ die 53.319 Fans an der Anfield Road per Kopfball-Doppelpack (18./24.) schon früh jubeln.

Lewis Dunk (79.) gelang mit einem schnell geschossenen Freistoß ins Torwarteck der Anschlusstreffer, nachdem kurz zuvor Liverpool-Torhüter Alisson wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums vom Platz gestellt wurde. Ersatz-Keeper Adrian sah beim Gegentreffer etwas unglücklich aus.

Shelvey schockt Citizens kurz vor Schluss

Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola musste indes schon den fünften Punkteverlust der Saison hinnehmen und droht, den Champions-League-Sieger aus Liverpool aus den Augen zu verlieren. Raheem Sterling (22.) brachte City, mit Nationalspieler Ilkay Gündogan in der Startformation angetreten, in Führung.

Die Hausherren glichen durch Frankfurt-Leihgabe Jetro Willems (25.) aus, ehe der frühere Wolfsburger Kevin De Bruyne (82.) den überlegenen Favoriten mit einem sehenswerten Distanzschuss wieder in Front brachte. Doch Jonjo Shelvey sorgte kurz vor Schluss (88.) für den viel umjubelten Ausgleich.

Nächster Sieg für Mourinho - nächste Pleite für Lampard

Star-Trainer Jose Mourinho feierte mit Tottenham Hotspur ein gelungenes Heim-Debüt in der Liga. Die Spurs gewannen gegen den AFC Bournemouth mit 3:2 (1:0) und sind nach drei Spielen unter Mourinho weiter makellos. Der englische Nationalspieler Dele Alli (21./50.) traf doppelt, Moussa Sissoko (69.) machte alles klar. Der späte Doppelpack von Harry Wilson (73./90.+6) war für die Gäste zu wenig.

Der FC Chelsea zog im Londoner Derby gegen West Ham United etwas überraschend den Kürzeren. Die Mannschaft von Teammanager Frank Lampard musste sich aufgrund eines Treffers von Aaron Cresswell (48.) mit 0:1 (0:0) geschlagen geben.

Premier League: Der 14. Spieltag im Überblick

Newcastle United - Manchester City 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Sterling (22.), 1:1 Willems (25.), 1:2 De Bruyne (82.), 2:2 Shelvey (88.)

FC Liverpool - Brighton & Hove Albion 2:1 (2:0)

Tore: 1:0 van Dijk (18.), 2:0 van Dijk (24.), 2:1 Dunk (79.)
Rote Karte: Alisson (Liverpool/76.)

FC Burnley - Crystal Palace 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Zaha (45.), 0:2 Schlupp (78.)

FC Chelsea - West Ham United 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Creswell (48.)

Tottenham Hotspur - AFC Bournemouth 3:2 (1:0)

Tore: 1:0 Alli (21.), 2:0 Alli (50.), 3:0 Sissoko (69.), 3:1 Wilson (73.), 3:2 Wilson (90.+6)

FC Southampton - FC Watford 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Sarr (24.), 1:1 Ings (78.), 2:1 Ward-Prowse (83.)

Die Tabelle der Premier League

Platz Team Sp. Tore Diff Pkt.
1. FC Liverpool 14 32:12 20 40
2. Manchester City 14 39:16 23 29
3. Leicester City 13 31:8 23 29
4. FC Chelsea 14 28:20 8 26
5. Tottenham Hotspur 14 24:21 3 20
6. Wolverhampton Wanderers 13 18:16 2 19
7. Sheffield United 13 16:12 4 18
8. FC Burnley 14 20:20 0 18
9. FC Arsenal 13 18:19 -1 18
10. Crystal Palace 14 13:18 -5 18
11. Manchester United 13 19:15 4 17
12. AFC Bournemouth 14 18:20 -2 16
13. West Ham United 14 17:23 -6 16
14. Newcastle United 14 13:22 -9 16
15. Brighton & Hove Albion 14 16:21 -5 15
16. Aston Villa 13 19:20 -1 14
17. FC Everton 13 13:20 -7 14
18. FC Southampton 14 15:32 -17 12
19. Norwich City 13 13:28 -15 10
20. FC Watford 14 9:28 -19 8

Mehr bei SPOX: Neville attackiert Mustafi, Luiz und Sokratis