Premier League: Sane: Ederson-Verletzung? "Sah nicht so hart aus"

Der 5:0-Sieg von Manchester City gegen den FC Liverpool wurde von einem Foul an City-Keeper Ederson überschattet. Im Anschluss schilderte sein Teamkollege Leroy Sane wie er die Situation erlebt.

Der 5:0-Sieg von Manchester City gegen den FC Liverpool wurde von einem Foul an City-Keeper Ederson überschattet. Im Anschluss schilderte sein Teamkollege Leroy Sane wie er die Situation erlebt.

In der 37. Minute erwischte Sadio Mane Ederson wohl unabsichtlich mit gestrecktem Bein am Kopf. "Von der Bank aus sah es nicht so hart aus", sagte Sane nach dem Spiel gegenüber DAZN.

Ederson verlor das Bewusstsein, musste lange behandelt werden und wurde schließlich vom Platz getragen und ausgewechselt. Mane sah die Rote Karte.

"Wenn er sich nicht so hart verletzt hätte, hätte man auch nur die Gelbe Karte geben können", sagte Sane und erklärte: "Dadurch, dass er so eine Verletzung bekommen hat, kann man aber auch Rot geben." Eine abschließende Diagnose steht noch aus.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp war mit dem Platzverweis für Mane derweil nicht einverstanden: "Weil Sadio ihn nicht sieht, war es für mich ein Unfall und somit keine Rote Karte."

Mehr bei SPOX: Wimmer zieht ManUtd-Unmut auf sich | Infos zu Stoke City - Manchester United | 4. Spieltag: United patzt in Stoke, Kane trifft zum 100.