Premier League: MvG gelingt Revanche für WM-Finale

Nadine Münch

Die Premier League Darts 2020 läuft!

Zum Auftakt der mit Spannung erwarteten neuen Saison ist es direkt zu einem Kracher-Duell gekommen. Peter Wright und Michael van Gerwen duellierten sich am 1. Spieltag in der Neuauflage des WM-Finales - und erneut war es ein Match auf Weltklasse-Niveau!

Lange sah es sogar nach einem Unentschieden aus, doch im allerletzten Leg gelang MvG das Break zum 7:5 - und damit die Revanche für das verlorene Endspiel vom 1. Januar.

Der Niederländer (Nr. 1 der Welt) spielte einen herausragenden Average von 104 Punkten und legte eine Doppelquote von 75 Prozent ans Oche, während Snakebite bei knapp 98 Zählern sowie 36 Prozent lag.


Cross schlägt Price im Top-Duell

Neben dem Kracher zwischen Wright und van Gerwen stieg zum Abschluss des ersten Abends zudem das Top-Duell zwischen Rob Cross (Nr. 4 der Welt) und Gerwyn Price (Nr. 3).

Die beiden Superstars trennten sich nach einem Match auf Augenhöhe mit einem 6:6-Unentschieden und damit mit dem ersten Remis der neuen Saison.

Insgesamt wies Cross, Weltmeister von 2018, mit einem Average von knapp 100 Punkten und einer Checkout-Quote von 60 Prozent bessere Statistiken auf als sein Gegner, der "Iceman" konnte allerdings mit einem High-Finish von 130 Zählern glänzen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anderson zieht Kopf aus der Schlinge

Im zweiten Match des Abends hatte Superstar Gary Anderson gerade noch einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen.

Der Schotte hatte zwischenzeitlich gegen Daryl Gurney mit 4:5 zurückgelegen, konnte sich aber noch fangen, drei Legs in Folge gewinnen und die Partie mit 7:5 für sich entscheiden.

Am Ende schraubte der "Flying Scotsman" seinen Average auf 95 Punkte nach oben, "Super Chin" lag bei knapp 92 Zählern.

Tabelle der Premier League Darts

Bully Boy verliert gegen Debütant Durrant

Michael Smith hatte zuvor das Turnier in der P&J Live Arena im schottischen Aberdeen gegen Glen Durrant eröffnet.

Dabei musste sich der "Bully Boy" dem Debütanten direkt geschlagen geben und verlor sein Auftaktmatch mit 3:7.

Beide Profis spielten mit rund 95 Punkten den gleichen Average, allerdings glänzte der "Duzza" mit einer Checkout-Quote von sage und schreibe 75 Prozent, mit denen er sich insgesamt vier Breaks holte.

Spielplan/Ergebnisse der Premier League Darts

Aspinall gelingt 170er-Finish bei Debüt

Das Duell zwischen Nathan Aspinall und John Henderson war auch das Duell Debütant gegen Challenger.

"The Asp", WM-Halbfinalist von 2019 und 2020, wurde in diesem Jahr erstmals als fester Teilnehmer für die Premier League nominiert und feierte mit einem 7:3 gegen den Highlander wie auch Durrant ein gelungenes Debüt.

Der 28-Jährige legte dabei sogar das höchstmögliche Finish hin und checkte 170 Punkte zum zwischenzeitlichen 6:3.


Contender-Format mit Sherrock

Die 16. Auflage der Premier League wird vom 6. Februar bis 21. Mai an insgesamt 16 Spielorten ausgetragen.

Es gibt neun feste Teilnehmer und neun "Challenger", die das Feld für die jeweils fünf Matches pro Spieltag komplettieren. Einer dieser neun Herausforderer ist Shooting-Star Fallon Sherrock.

Gespielt wird Jeder-gegen-Jeden im Modus Best-of-12-Legs. So sind auch Unentschieden möglich. Nach dem 9. Spieltag scheidet der Tabellenletzte aus. Die verbleibenden Acht ermitteln an sieben weiteren Spieltagen die vier Halbfinalisten für die Playoffs (21. Mai) in London.

Titelverteidiger ist die aktuelle Nummer eins der Weltrangliste, van Gerwen. SPORT1 überträgt die Liga der Darts-Superstars LIVE im TV.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Ergebnisse des 1. Spieltags:

6. Februar in Aberdeen (Challenger: John Henderson)

Michael Smith vs Glen Durrant 3:7
Gary Anderson vs Daryl Gurney 7:5
Michael van Gerwen vs Peter Wright 7:5
Nathan Aspinall vs John Henderson 7:3
Gerwyn Price vs Rob Cross 6:6

Der 2. Spieltag im Überblick

13. Februar in Nottingham (Challenger: Fallon Sherrock)

Rob Cross vs Nathan Aspinall
Gerwyn Price vs Michael Smith
Gary Anderson vs Peter Wright
Glen Durrant vs Fallon Sherrock
Daryl Gurney vs Michael van Gerwen