Premier League: Mourinho: "Bale-Transfer? Game Over"

Manchester United musste wohl nicht nur auf dem Platz eine Schlappe gegen Real Madrid einstecken. Jose Mourinho nahm Abstand von Transferziel Gareth Bale .

Manchester United musste wohl nicht nur auf dem Platz eine Schlappe gegen Real Madrid einstecken. Jose Mourinho nahm Abstand von Transferziel Gareth Bale.

"Game Over", gab der Portugiese im Anschluss an den UEFA Supercup bezüglich eines Transfers von Bale an. Die Red Devils waren in den letzten Wochen und Monaten immer wieder mit dem Waliser in Verbindung gebracht worden, nicht zuletzt aufgrund von mehrdeutigen Aussagen von Mourinho.

Der Trainer zog sich nun allerdings öffentlich zurück: "Wenn ein Spieler den europäischen Supercup spielt, zeigt dies, dass der Trainer auf ihn baut, dass der Klub auf ihn baut und der Spieler selbst auf den Klub baut. Deshalb werden keine weiteren Schritte machen."

Für Gareth Bale steht in Madrid wohl ein Zweikampf mit Isco an. Beim Supercup gegen Manchester United begannen beide Spieler noch gemeinsam, Cristiano Ronaldo musste dafür weichen. Sobald der Portugiese aber wieder angreift, wird der Konkurrenzkampf entfacht.

Mehr bei SPOX: Stimmen zum UEFA Supercup: "Mit Videoschiedsrichter in der Verlängerung" | Nächster Titel! Real gewinnt UEFA Supercup | Manchester United: Mourinho deutet Ibrahimovic-Rückkehr an