Premier League: Medien: Arsenal denkt auch über Favre nach

Einem Bericht der französischen Zeitung L'Equipe zufolge könnte Lucien Favre , der aktuell beim OGC Nizza unter Vertrag steht, Arsene Wenger als Trainer beim FC Arsenal beerben, sollte dieser den Verein am Saisonende verlassen.

Einem Bericht der französischen Zeitung L'Equipe zufolge könnte Lucien Favre, der aktuell beim OGC Nizza unter Vertrag steht, Arsene Wenger als Trainer beim FC Arsenal beerben, sollte dieser den Verein am Saisonende verlassen.

Zwar ist der 68-Jährige bis 2019 an die Gunners gebunden, das schwache Abschneiden in der Premier League, in der Arsenal nur den sechsten Tabellenplatz belegt, könnte aber zu einer vorzeitigen Trennung im Sommer führen.

Favre kann Nizza mittels einer Ausstiegsklausel für drei Millionen Euro verlassen und soll den Verein laut France Football bereits darüber informiert haben, in der nächsten Saison eine neue Aufgabe annehmen zu wollen.

Auch mit Borussia Dortmund wird der 68-Jährige in Verbindung gebracht und gilt dort als Wunschlösung, ab Sommer Peter Stöger abzulösen, dessen Zukunft beim BVB weterhin ungewiss ist.

Mehr bei SPOX: Everton vs. Liverpool: Übertragung im TV, Livestream und Liveticker | Salah sorgt für steigende Anrufzahlen bei Suchtberatung | Emre Can wegen Verletzung nie wieder für Liverpool?