Premier League: Manchester United: Michael Carrick bestätigt Karrierende

Mittelfeldspieler Michael Carrick von Manchester United hat auf einer Pressekonferenz vor dem Duell mit dem FC Sevilla in der Champions League am Dienstag bestätigt, dass er seine Profi-Karriere nach der Saison 2017/18 beenden wird. "Dein Körper sagt dir, wenn es an der Zeit ist, aufzuhören", sagte der 36-Jährige und fügte hinzu: "Das ist ungefähr da, wo ich momentan bin, und es ist in Ordnung."

Mittelfeldspieler Michael Carrick von Manchester United hat auf einer Pressekonferenz vor dem Duell mit dem FC Sevilla in der Champions League am Dienstag bestätigt, dass er seine Profi-Karriere nach der Saison 2017/18 beenden wird. "Dein Körper sagt dir, wenn es an der Zeit ist, aufzuhören", sagte der 36-Jährige und fügte hinzu: "Das ist ungefähr da, wo ich momentan bin, und es ist in Ordnung."

Im Januar hatte Jose Mourinho durchblicken lassen, dass sich Carrick nach seinem Karriereende dem Trainerstab des Portugiesen anschließen könnte. Der Mittelfeldspieler selbst ist von dieser Idee ebenfalls angetan: "Es wird geklärt. Um ehrlich zu sein, befinden wir uns noch immer in Gesprächen. Aber es scheint mir wahrscheinlich."

Seit Carrick 2006 von Tottenham zu Manchester United gewechselt war, absolvierte er 463 Spiele für die Red Devils und gewann in dieser Zeit fünf Meisterschaften unter Trainer Sir Alex Ferguson.

2008 setzten sich die Red Devils im Champions-League-Finale im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea durch und standen zudem in den Königsklassen-Endspielen 2009 und 2011. Der Erfolg in der Europa League in der vergangenen Saison sollte Carricks Karriere schließlich vollenden.

In der laufenden Saison kam der 36-Jährige dagegen nur sporadisch für Manchester United zum Einsatz. Während der Saison hatte er mit Herzproblemen zu kämpfen und musste sich daher einem medizinischen Eingriff unterziehen.

Mehr bei SPOX: Manchester United: Jose Mourinho reagiert auf De-Boer-Kritik | Pierre Emerick Aubameyang über Arsenal-Start: "Am Anfang war es schwer" | Nach Liverpool-Niederlage: Jamie Carragher spuckt ManUnited-Fan an