Premier League: Manchester City: "Eine Legende" - Pep Guardiola adelt Agüero

Was für ein Auftritt von Manchester City beim Premier-League-Konkurrenten FC Watford: Mit 6:0 schossen die Skyblues sich zwischenzeitlich an die Tabellenspitze, Stürmerstar Sergio Agüero steuerte gleich drei Treffer zum Kantersieg bei. Grund genug für City-Trainer Pep Guardiola, eine Lobeshymne auf den Argentinier anzustimmen, der nur noch zwei Tore davon entfernt ist, Klub-Ikone Eric Brook (177 Tore) als Rekordtorschützen der Citizens abzulösen.

Was für ein Auftritt von Manchester City beim Premier-League-Konkurrenten FC Watford: Mit 6:0 schossen die Skyblues sich zwischenzeitlich an die Tabellenspitze, Stürmerstar Sergio Agüero steuerte gleich drei Treffer zum Kantersieg bei. Grund genug für City-Trainer Pep Guardiola, eine Lobeshymne auf den Argentinier anzustimmen, der nur noch zwei Tore davon entfernt ist, Klub-Ikone Eric Brook (177 Tore) als Rekordtorschützen der Citizens abzulösen.

"Hoffentlich bricht er bald den Rekord", sagte Guardiola im Anschluss an die Begegnung und fügte an: "Dann wird es eine große Feier geben. Agüero ist eine absolute Legende und ein Teil der Vereinsgeschichte."

Dabei schien es um das Verhältnis zwischen Guardiola und Agüero zwischenzeitlich nicht besonders gut bestellt. "Hören Sie, ich habe immer gesagt, dass er hart arbeitet. Aber er ist ein Typ, den man ermutigen muss, zu spielen und nicht nur Tore zu erzielen. Ich möchte keine zwei, drei Spieler, die ausschließlich verteidigen können oder ausschließlich Tore machen. Ich will Spieler, die alles können", erklärte der Ex-Bayern-Coach weiter.

Agüero spielt seit 2011 für ManCity und holte zweimal die englische Meisterschaft.

Mehr bei SPOX: City bombt weiter - Reds und Spurs mau | EPL-Rekordspieler: Gareth Barry zieht mit Ryan Giggs gleich | Pep Guardiola: Niemand kann Lionel Messi das Wasser reichen