Premier League: Manchester City empfängt am 35. Spieltag Swansea City.

Swansea geht als Tabellensiebzehnter in das Duell mit Manchester City . Die Citizens haben in der Premier League die Meisterschaft schon im Sack, Swansea hat aktuell nur vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. SPOX verrät, wo es die Partie im Livestream und im Liveticker gibt.

Swansea geht als Tabellensiebzehnter in das Duell mit Manchester City. Die Citizens haben in der Premier League die Meisterschaft schon im Sack, Swansea hat aktuell nur vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. SPOX verrät, wo es die Partie im und im Liveticker gibt.

Wann findet Manchester City gegen Swansea statt?

Los geht es am Sonntag, den 22. April, um 17.30 Uhr (MESZ). Austragungsort ist wie immer bei City-Heimspielen das Etihad Stadium zu Manchester.

Manchester City vs. Swansea im Livestream und Liveticker

Die Partie zwischen Manchester und Swansea wird beim Streamingdienst zu sehen sein. Im deutschen Fernsehen ist das Spiel nicht verfügbar. DAZN zeigt ausgewählte Spiele der Premier League Saison genauso wie die anderen europäischen Topligen im Fußball, Handball und Basketball. Außerdem hat DAZN Darts, Tennis und US-Sport im Programm. Der Streamingdienst ist im ersten Monat kostenlos, danach belaufen sich die Kosten auf 9,99 Euro im Monat.

Der SPOX-LIVETICKER steht für alle breit, die das Spiel nicht vor dem Bildschirm verfolgen können.

Premier League: Direkter Vergleich zwischen Man City und Swansea

Datum Heim Auswärts Ergebnis
13.12.2017 Swansea Manchester City 0:4
05.02.2017 Manchester City Swansea 2:1
24.09.2016 Swansea Manchester City 1:3
15.05.2016 Swansea Manchester City 1:1

In der jüngeren Vergangenheit gab es in den Duellen mit City wenig zu holen für Swansea. Einen Punkt gab es in den vergangenen vier Spielen. Das erste Aufeifandertreffen der beiden Klubs in der Premier League gab es 2011. Seitdem hat Manchester erst ein Spiel gegen die Waliser verloren.

Mehr bei SPOX: Kritik an Pogba: Muss mehr Verantwortung übernehmen | Manchester United und Tottenham im direkten Duell im FA Cup. | Kommentar zu Wengers Abschied von Arsenal: Der Rücktritt kommt zu spät