Premier League: Nach Liverpool-Pleite: Özil entschuldigt sich

Mesut Özil hat sich nach dem 0:4-Debakel mit dem FC Arsenal beim FC Liverpool bei den Fans der Gunners für die schwache Leistung des englischen Pokalsiegers entschuldigt. Es tue ihm leid, schrieb Özil bei Instagram, insbesondere für die mitgereisten Gunners-Anhänger: "Aber wir werden alles tun, um uns im nächsten Spiel zu verbessern und nach dieser Enttäuschung (...) zurückzukommen."

Mesut Özil hat sich nach dem 0:4-Debakel mit dem FC Arsenal beim FC Liverpool bei den Fans der Gunners für die schwache Leistung des englischen Pokalsiegers entschuldigt. Es tue ihm leid, schrieb Özil bei Instagram, insbesondere für die mitgereisten Gunners-Anhänger: "Aber wir werden alles tun, um uns im nächsten Spiel zu verbessern und nach dieser Enttäuschung (...) zurückzukommen."

Der deutsche Spielmacher präsentiert sich derzeit völlig außer Form, Arsenal hinkt nach einem schwachen Saisonstart mit einem Sieg und zwei Niederlagen den eigenen Ansprüchen hinterher. "Beschuldigt uns, beschimpft uns, kritisiert uns, aber ich bin auch sehr enttäuscht über das Spiel", schrieb Özil an die Fans. Arsenal sei schlicht gegen Jürgen Klopps Reds "nicht gut genug" gewesen.

Normalerweise sei er nach derart "frustrierenden Tagen" zu verärgert, um sich über die sozialen Medien zu äußern, fuhr er fort, "aber ich wollte dieses Spiel nicht unkommentiert lassen, ehe ich zum DFB-Team fahre". Mit der Nationalmannschaft bestreitet Özil am Freitag in Prag gegen Tschechien und am kommenden Montag in Stuttgart gegen Norwegen (jeweils 20.45 Uhr/RTL) zwei Qualifikationsspiele für die WM 2018.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zu Tschechien gegen Deutschland | Alle Infos zum Torjäger-Preis "Goldener Schuh" | Chelsea und United souverän - City siegt spät