Premier League: Liverpool: Jürgen Klopp distanziert sich von van-Dijk-Transfer

Jürgen Klopp spielte die Gerüchte um einen Wechsel von Virgil van Dijk zum FC Liverpool erneut herunter und betonte, dass er genug Innenverteidiger habe. Nachdem Liverpool vorgeworfen wurde, den Spieler ohne das Wissen des Vereins kontaktiert zu haben, um ihn von einem Wechsel zu überzeugen, entschuldigte sich Klopp und betonte, kein Interesse mehr am 26-jährigen Niederländer zu haben.

Jürgen Klopp spielte die Gerüchte um einen Wechsel von Virgil van Dijk zum FC Liverpool erneut herunter und betonte, dass er genug Innenverteidiger habe. Nachdem Liverpool vorgeworfen wurde, den Spieler ohne das Wissen des Vereins kontaktiert zu haben, um ihn von einem Wechsel zu überzeugen, entschuldigte sich Klopp und betonte, kein Interesse mehr am 26-jährigen Niederländer zu haben.

"Wir haben vier Innenverteidiger. Ich glaube nicht, dass wir noch mehr brauchen," sagte er zu Reportern. "Gerade geht es uns gut. Der Transfermarkt ist bis 31. August offen."

Klopp sei mit seiner Mannschaft glücklich, arbeite aber noch an verschiedenen Dingen, von denen einige hoffentlich eintreten werden, so der Coach.

"Ich bin hier, um mit der Mannschaft zu arbeiten und mich nicht ständig zu fragen: 'Was passiert, wenn wir den nicht bekommen ...'", erklärte der Ex-Dortmund-Trainer die aktuelle Lage.

Mehr bei SPOX: Community Shield 2017: Sieger, Rekordsieger, Austragungsort | Wo kann ich den UEFA Supercup 2017 sehen? | Hoffenheim verlängert mit Hübner