Premier League: Kopfverletzung! Sorge um Lukaku

Romelu Lukaku von Manchester United ist beim Premier-League-Spiel gegen den FC Southampton wegen einer Kopfverletzung früh ausgewechselt worden. Trainer Jose Mourinho rechnet mit einem Ausfall für zwei Spiele.

Romelu Lukaku von Manchester United ist beim Premier-League-Spiel gegen den FC Southampton wegen einer Kopfverletzung früh ausgewechselt worden. Trainer Jose Mourinho rechnet mit einem Ausfall für zwei Spiele.

In der Anfangsphase der Partie stieß Lukaku mit seinem Gegenspieler Wesley Hoedt zusammen. Der Stürmer ging zu Boden, musste lange behandelt und schließlich mit einer Sauerstoffmaske auf einer Trage vom Platz gebracht werden.

Englischen Medienberichten zufolge zog sich Lukaku eine Gehirnerschütterung zu. Er wurde im Stadion behandelt, jedoch nicht ins Krankenhaus gebracht. Eine genaue Diagnose seitens des Vereins stand zunächst aus.

"Ich weiß nicht wie es ihm geht, aber ich weiß, dass es sehr, sehr schlechte Diagnosen normalerweise sofort gibt - und diesmal gab es das nicht", sagte Trainer Mourinho nach dem Spiel und fügte an: "Ich denke aber, dass er uns auf jeden Fall für zwei Spiele fehlen wird."

Ein Einsatz von Lukaku beim Spiel gegen seinen Ex-Klub FC Everton am Montag ist damit wohl ausgeschlossen.

Mehr bei SPOX: FC Everton - Manchester United: Livestream, Liveticker und weitere Infos | Mourinho: "Würde Klopp mit seinen Aussagen konfrontieren" | Ibrahimovic beim Bowling schlechter als Coleen Rooney