Premier League: Jermain Defoe trauert um seinen "besten Freund" Bradley Lowery

Am Freitag hat der Engländer Bradley Lowery seinen Kampf gegen den Krebs verloren und verstarb im Kreise seiner Familie. Nun hat sich mit Bournemouth-Angreifer Jermain Defoe sein Freund und Unterstützer mit einer emotionalen Botschaft zu Wort gemeldet.

Am Freitag hat der Engländer Bradley Lowery seinen Kampf gegen den Krebs verloren und verstarb im Kreise seiner Familie. Nun hat sich mit Bournemouth-Angreifer Jermain Defoe sein Freund und Unterstützer mit einer emotionalen Botschaft zu Wort gemeldet.

Die beiden pflegten eine besondere Beziehung und Defoe erfüllte dem Jungen alle machbaren Wünsche, um ihm seine letzte Zeit so schön wie möglich zu gestalten. Der Tod seines kleinen Freundes stürzt ihn nun aber in tiefe Trauer.

"Auf Wiedersehen, mein Freund. Ich werde dich sehr stark vermissen", schrieb der Profi bei Twitter. "Ich danke Gott dafür, dass er dich in mein Leben brachte und ich so wunderbare Momente mit dir erleben durfte. Ich werde nie vergessen, mit welchem Blick du mich angesehen hast, als wir uns das erste Mal trafen. Diese Liebe in deinen Augen. Es fällt mir sehr schwer, Worte dafür zu finden, was du mir bedeutet hast."

"Die Art, wie du meinen Namen gesagt hast, dein Grinsen, wenn die Kameras kamen und dich wie einen Superstar fotografierten und die Liebe, die ich in deinem Umfeld gespürt habe", fuhr er fort. "Deine Courage und dein Mut werden mich den Rest meines Lebens antreiben. Du wirst nie verstehen, wie du mich als Mensch verändert hast. Gott hat dich in seinen Armen und ich werde dich immer im Herzen tragen. Schlaf gut, kleiner Mann. Mein bester Freund."

Bradley Lowery litt seit seinem 18. Monat an einem Neuroblastom, einem bösartigen Tumor, der im Falle von Bradley trotz Spenden und mehrmaligen Behandlungen nicht geheilt werden konnte.

Mehr bei SPOX: Sunderland: Jermain Defoe trauert um jungen Fan | Tränen-PK: Defoe spricht über kranken Fan