Premier League: Ibrahimovic: "Ziel ist die Premier League"

Trotz seines Alters zählt Zlatan Ibrahimovic noch immer zu den gefährlichsten Stürmern der Welt. Der Schwede brennt darauf, nach seiner Kreuzbandverletzung wieder auf dem Platz zu stehen und peilt mit Manchester United die Meisterschaft an.

Trotz seines Alters zählt Zlatan Ibrahimovic noch immer zu den gefährlichsten Stürmern der Welt. Der Schwede brennt darauf, nach seiner Kreuzbandverletzung wieder auf dem Platz zu stehen und peilt mit Manchester United die Meisterschaft an.

"Ich habe gesagt, dass ich zurückkehre, um das zu beenden, was ich angefangen habe", erklärte Ibrahimovic Sky Sports und fügte an: "Das Ziel ist die Premier League. Das ist das, was ich erreichen will. Alles, was ich in der ersten Saison begonnen habe, werden wir in der zweiten zu Ende bringen."

Seine schwere Knieverletzung sieht Ibrahimovic derweil nicht als einen Rückschlag, sondern als Prüfung an. "In dem Moment, als es passiert ist, war es für mich einfach, zu sagen, dass ich mich zurückkämpfen werde, denn ich hatte eine Herausforderung", so der 36-Jährige. Er führte aus: "Die Herausforderung bestand darin, dass ich nie eine schwere Verletzung hatte und dass ich es all diesen Leute, die behaupten 'Es ist vorbei' oder 'Er ist zu alt', zeigen will", erklärte er.

Ibrahimovic: "Und wenn ich übers Wasser laufen muss"

Auch wenn Ibrahimovic noch nicht vom Karriereende sprechen will, so ist er sich sicher, dass er seine Laufbahn nicht verletzungsbedingt beenden wird. "Ich werde genauso abtreten, wie ich angefangen habe. Ich werde den Platz nicht humpelnd verlassen. Ich werde so abtreten, wie ich es will. Und wenn ich dafür übers Wasser laufen muss, dann werde ich das tun", meinte der Stürmer.

Mehr bei SPOX: Wo kann ich Manchester United - Tottenham Hotspur live sehen? | Raiola: "Ibrahimovic wird bald zurück sein" | Raiola: Ibrahimovic kann "mindestens noch fünf oder sechs Jahre spielen"