Premier League: FC Liverpool: Klopp hatte ein “richtig gutes Gespräch” mit Coutinho

Erstmals seit seinem Versuch, einen Wechsel zum FC Barcelona zu forcieren, hat Mittelfeldstar Philippe Coutinho wieder mit seinen Mannschaftskameraden beim FC Liverpool trainiert. Trainer Jürgen Klopp sprach anschließend von einem "richtig guten Gespräch", das er mit dem 25-Jährigen geführt habe.

Erstmals seit seinem Versuch, einen Wechsel zum FC Barcelona zu forcieren, hat Mittelfeldstar Philippe Coutinho wieder mit seinen Mannschaftskameraden beim FC Liverpool trainiert. Trainer Jürgen Klopp sprach anschließend von einem "richtig guten Gespräch", das er mit dem 25-Jährigen geführt habe.

Coutinho, der bei den Reds offiziell um seine Freigabe gebeten und wochenlang wegen angeblicher Rückenbeschwerden nicht trainiert hatte, absolvierte am Donnerstag nach der Rückkehr von der brasilianischen Nationalmannschaft die Einheit mit seinen Kollegen.

Für ihn war es das erste Mannschaftstraining seit dem Abschlusstraining für das Saisonvorbereitungsspiel gegen Athletic Bilbao.

Klopp will Coutinho "Zeit geben"

Trainer Jürgen Klopp betonte, dass sein Schützling gut drauf sei, ein Einsatz gegen Manchester City am Samstag (13.30 Uhr im LIVETICKER) aber wohl zu früh komme.

Er sagte der offiziellen Webseite der Reds: "Ja, er flog zur Nationalmannschaft und trainierte dort normal. Aber es geht jetzt darum, dass wir uns gut auf die normale Saison vorbereiten. Wir haben sieben Spiele (bis zur nächsten Länderspielpause, Anm. d. Red.) und heute morgen dachten wir: 'Okay, vielleicht können wir ihn schon sofort einsetzen.' Denn er war wirklich gut. Aber das wäre nicht sinnvoll."

Klopp erklärte, es gehe nun vielmehr darum, Coutinhos Programm aus der Saisonvorbereitung fortzusetzen und dem Spieler "Zeit zu geben".

Liverpool hatte vor dem Schließen des Transferfensters in der vergangenen Woche insgesamt drei lukrative Angebote aus Barcelona für den Mittelfeldstrategen abgelehnt. Logisch, dass Klopp am Donnerstag dann auch das Gespräch mit Coutinho suchte. "Natürlich. Alles gut, alles gut", so der Ex-Coach des BVB: "Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Er ist zurück und wir hatten ein richtig gutes Gespräch."

Mehr bei SPOX: Origi beim VfL Wolfsburg: Notlösung mit Ablaufdatum? | The Ox über Liverpool-Wechsel: Jürgen Klopp war ausschlaggebend | Wo kann ich ManCity - Liverpool live sehen?