Premier League: Der FC Everton will Arsenals Theo Walcott

Trainer Sam Allardyce vom englischen Erstligisten FC Everton hat das Interesse seines Vereins an Angreifer Theo Walcott vom Premier-League-Rivalen FC Arsenal bestätigt.

Trainer Sam Allardyce vom englischen Erstligisten FC Everton hat das Interesse seines Vereins an Angreifer Theo Walcott vom Premier-League-Rivalen FC Arsenal bestätigt.

Allardyce sagte während einer Pressekonferenz: "Ihr alle wisst von unserem Interesse an Theo. Und sollten wir in der Lage sein, den Transfer über die Bühne zu bringen, wäre ich begeistert. Er wäre eine tolle Verstärkung für uns, was unser Angriffsspiel angeht."

Theo Walcott steht beim FC Arsenal noch bis 2019 unter Vertrag

Walcott, der seit ziemlich genau zwölf Jahren bei Arsenal unter Vertrag steht, hat seinen Stammplatz im Norden Londons verloren. In dieser Saison absolvierte er nur fünf Partien in der Premier League und stand dabei nie länger als 19 Minuten auf dem Platz. Logisch, dass sich der 47-fache englische Nationalspieler, auch mit Blick auf die Weltmeisterschaft in Russland, Gedanken um seine Zukunft macht.

In Everton könnte Walcott (Vertrag bis 2019) das lahmende Offensivspiel ankurbeln. Zu dem Zweck verpflichtete der Traditionsklub aus Liverpool außerdem in der vergangenen Woche bereits Stürmer Cenk Tosun von Besiktas. Er kostete 23 Millionen Euro Ablöse.

Allerdings ist Everton im Werben um Walcott nichts konkurrenzlos. Der FC Southampton bekundete zuletzt in Person von Trainer Mauricio Pellegrino ebenfalls Interesse an dem schnellen Rechtsaußen.

Mehr bei SPOX: Liverpool: van Dijk über Rekordablöse: "Ein Kompliment" | ManUnited: Angriff auf Chicharito und Pulisic? | Scheitert der Transfer von Sanchez zu City an United?