Premier League: "Bin zu faul" - Mourinho erklärt sein Leben im Hotel

Ist Trainer Jose Mourinho bei Manchester United ständig auf dem Sprung? Ein Eindruck, der durchaus entstehen kann, wenn man berücksichtigt, dass der Portugiese seit seinem Amtsantritt im Jahr 2016 in einem Hotel wohnt. Mourinho selbst hat dieses Modell nun erklärt.

Ist Trainer Jose Mourinho bei Manchester United ständig auf dem Sprung? Ein Eindruck, der durchaus entstehen kann, wenn man berücksichtigt, dass der Portugiese seit seinem Amtsantritt im Jahr 2016 in einem Hotel wohnt. Mourinho selbst hat dieses Modell nun erklärt.

"Ich bin einfach sehr faul", so der Portugiese: "Und es muss sich auch niemand Sorgen machen, dass ich in einem Zwei-Quadratmeter-Raum lebe.

Ich wohne in einem Appartement innerhalb des Hotels, in dem ich alles habe, was ich brauche und unterstützt werde. Es ist, als wohnte ich in einem Haus."

Jose Mourinhos Vertrag bei Manchester United läuft bis 2019

Während Mourinho also die Vorzüge des Lowry Hotels genießt, lebt seine Familie weiterhin in London. Zuletzt hatte es Spekulationen gegeben, Mourinho wolle seinen bis 2019 datierten Vertrag bei United nicht verlängern und habe sich daher noch nicht nach einem Haus in Manchester umgesehen. Mourinho dementierte dies am Dienstag.

"Ich fühle mich so wirklich wohl", betonte er und ergänzte: "Wenn man mich in einem Haus möchte, in dem ich es nicht mag, dann wäre ich ein trauriger Mensch. Und traurige Menschen arbeiten nicht gut."

Mourinhos Red Devils liegen aktuell auf Rang zwei in der Tabelle der Premier League. Nach 22 Spieltagen beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Manchester City allerdings satte 15 Punkte.

Mehr bei SPOX: Premier League: Das Livestream-Programm bei DAZN | Jose Mourinho über Wechsel-Gerücht: "Das ist Müll!" | Romelu Lukaku laut Jose Mourinho vor Rückkehr