Premier League: De Bruyne: Berater will Gehalt vervielfachen

Kevin de Bruyne hat von Manchester City offenbar eine enorme Gehaltserhöhung gefordert. Patrick de Koster, Berater des Belgiers, deutete dies zumindest an.

Kevin de Bruyne hat von Manchester City offenbar eine enorme Gehaltserhöhung gefordert. Patrick de Koster, Berater des Belgiers, deutete dies zumindest an.

Bei Radio CRC führte de Koster an: "In den kommenden Monaten werde ich mich mit dem Klub treffen, um seinen Vertrag zu verlängern und zu verbessern." De Bruyne verdient derzeit 6,7 Millionen Euro im Jahr und zählt damit nicht zu den Top-Verdienern Europas.

Laut Pep Guardiola ist er gemessen an der Leistung aber absolut in der Weltspitze angesiedelt. Diese Differenz soll ausgeräumt werden. Der Berater zum neuen Gehalt: "Das kann ich nicht sagen. Aber wenn Sie sehen, was Neymar und Kylian Mbappe verdienen, können Sie es sich vorstellen."

Gemessen an Neymars von 37 Millionen Euro bei Paris Saint-Germain würde de Bruyne also über eine Vervielfachung seines Gehalts verhandeln. De Koster beschwichtigt: "Er kann im Moment nicht erwarten, den Ballon d'Or zu gewinnen. Er ist immer noch weit entfernt von Fußballern wie Lionel Messi und Cristiano Ronaldo."

Mehr bei SPOX: Otamendi: "Guardiola ist ziemlich pingelig" | Alle Infos zur Gruppenphase der Champions League 2017/18 | Guardiola nach Sieg beeindruckt von Napoli