Premier League: David Moyes macht sich über Arnautovic-Frisur lustig

Nach seinem Traum-Comeback mit einem Tor bei West Hams 2:0-Sieg über Watford erhielt Marko Arnautovic Lob von seinem Coach David Moyes, musste aber auch Kritik einstecken. Allerdings missfiel dem Trainer nicht die sportliche Leistung des ÖFB-Stürmers sondern seine Frisur.

Nach seinem Traum-Comeback mit einem Tor bei West Hams 2:0-Sieg über Watford erhielt Marko Arnautovic Lob von seinem Coach David Moyes, musste aber auch Kritik einstecken. Allerdings missfiel dem Trainer nicht die sportliche Leistung des ÖFB-Stürmers sondern seine Frisur.

Arnautovic hatte sich nämlich nach überstandener Muskelverletzung die Haare blondieren lassen. "Als er am Donnerstag mit seiner neuen Haarfarbe kam, wollte ich ihm nicht sagen, dass es schlecht aussieht, sondern sagte: 'Das schaut gut aus, Marko' und er war glücklich. In Wirklichkeit dachte ich mir etwas anderes", so Moyes.

Sportlich gab es an der Performance des 28-Jährigen eigentlich gar nicht auszusetzen, Moyes will dennoch mehr von seinem Schützling sehen. "Wir sagen ihm natürlich, dass er gut spielt. Man sieht ja den Unterschied, den er ausmacht. Er hat Power, Geschwindigkeit und Qualität am Ball. Aber wir pushen ihn auch, er muss dranbleiben und so weitermachen."

Mehr bei SPOX: Agüero zieht dank Viererpack mit Shearer, Henry und Kane gleich | Arnautovic trifft und siegt beim Comeback | Alexis Sanchez verrät Grund für Wechsel zu Manchester United