Premier League: Daumen-Verletzung: Entwarnung bei Arnautovic

Marko Arnautovic ist nicht so schwer verletzt wie befürchtet und steht West Ham United am Freitag zum Auftakt der 13. Runde der Premier League gegen Leicester City zur Verfügung.

Marko Arnautovic ist nicht so schwer verletzt wie befürchtet und steht West Ham United am Freitag zum Auftakt der 13. Runde der Premier League gegen Leicester City zur Verfügung.

"Es ist okay", sagte West-Ham-Trainer David Moyes bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. Arnautovic war am vergangenen Sonntag im Meisterschaftsspiel gegen Watford (0:2) unglücklich auf den Arm gefallen und in der 74. Minute ausgetauscht worden.

Der ÖFB-Teamspieler hat sich allerdings nicht wie ursprünglich angenommen den Daumen gebrochen. "Glücklicherweise ist nichts gebrochen, sondern nur stark geschwollen. Er hat mit einem Verband trainiert", sagte Moyes, der vor seinem zweiten Spiel als West-Ham-Coach steht und dringend ein Erfolgserlebnis herbeisehnt.

Dragovic wohl wieder nur auf der Bank

Die seit fünf Spielen sieglosen "Hammers" liegen in der 20er-Liga nur auf Rang 18 und damit auf einem Abstiegsrang. "Siege ändern viele Dinge. Wir hoffen, dass wir so bald wie möglich gewinnen", sagte der 54-Jährige, der zu Monatsbeginn den glücklosen Slaven Bilic als Trainer abgelöst hatte.

Leicester-Trainer Claude Puel hat angekündigt, aufgrund des intensiven Programms im Dezember auf Rotation zu setzen. "Im Moment denke ich aber nicht daran", erklärte Puel. Damit wird Christian Fuchs wohl wieder in der Anfangsformation stehen und Aleksandar Dragovic nur Platz auf der Ersatzbank sitzen.

Mehr bei SPOX: Arnautovic reagiert auf Fan-Kritik | Rivalisierende Fans ziehen über Arnautovic her | Premier League: Das Livestream-Programm bei DAZN