Premier League: Conte erklärt verweigerten Handschlag mit Mourinho

Antonio Conte verweigerte sich beim Topduell der Premier League einem Handschlag mit Jose Mourinho . Sein Gegenüber von Manchester United bekam eine Ansage.

Antonio Conte verweigerte sich beim Topduell der Premier League einem Handschlag mit Jose Mourinho. Sein Gegenüber von Manchester United bekam eine Ansage.

Mit 1:0 siegten die zuletzt etwas in die Krise geratenen Blues gegen ManUnited und schoben sich damit auf den vierten Rang in der Premier League. Die Athmosphäre war aufgeheizt, Conte verweigerte Mourinho nach abgelaufenen 90 Minuten einen Handschlag.

"Der Handshake ist nicht wichtig. Das Spiel zu gewinnen ist wichtig. Seine Hand zu schütteln könnte wichtig sein, aber deutlich wichtiger ist das, was auf dem Platz passiert", erklärte Conte im Anschluss.

Jose Mourinho reagiert gelassen

Im Vorfeld der Partie waren einige Giftpfeile geflogen, auch wärend des Spiels war die Stimmung zwischen den Trainerbänken angespannt.

Mourinho selbst fasste das Verhalten von Conte neutral auf: "Conte ist verschwunden also habe ich die Hand seiner Assistenten geschüttelt. Das ist eigentlich das Gleiche."

ManUnited steht weiterhin auf Platz zwei, hat allerdings schon acht Punkte Rückstand auf Lokalrival Manchester City.

Mehr bei SPOX: Antonio Conte: Zukunft von David Luiz bei Chelsea? "Ich weiß es nicht" | Morata! Uniteds Rückstand wächst an | Sieg im Topspiel: City marschiert weiter