Premier League: Chelsea steigt in Poker um Real Madrids Danilo ein

Der FC Chelsea möchte seine Außenbahnen verstärken, da in der vergangenen Saison mit Marcos Alonso und Victor Moses die etablierten Kräfte häufig verletzungsbedingt fehlten. Dabei sind die Blues auf Real Madrids Danilo aufmerksam geworden.

Der FC Chelsea möchte seine Außenbahnen verstärken, da in der vergangenen Saison mit Marcos Alonso und Victor Moses die etablierten Kräfte häufig verletzungsbedingt fehlten. Dabei sind die Blues auf Real Madrids Danilo aufmerksam geworden.

Das berichtet goal. Doch bevor der Transfer über die Bühne gehen kann, möchten die Königlichen noch einen Ersatz verpflichten.

Zuletzt wurde Danilo häufig mit Juventus Turin in Verbindung gebracht. Ein Transfer ist jedoch aufgrund einer Regelung in Italien nur schwer möglich. Diese besagt, dass ein Klub nur einen Nicht-Europäer pro Transferphase verpflichten darf und dieser wird bei Juventus vorrausichtlich Douglas Costa vom FC Bayern München sein.

Das oberste Ziel auf Chelseas Einkaufsliste soll jedoch weiterhin Alex Sandro von Juventus Turin bleiben. Bisher konnten sich die beiden Vereine jedoch in den Verhandlungen nicht entscheidend annähern.

Mehr bei SPOX: Manchester United bestätigt Transfer von Romelu Lukaku | Chelseas Diego Costa fehlt beim Training - Wechsel zu Atletico Madrid? | Transfer von Bakayoko: Sticht United Chelsea aus?