Premier League: Berater bestätigt Olivier Girouds Wechselabsichten

Olivier Giroud , der beim FC Arsenal nur selten in der Startelf steht, liebäugelt offenbar mit einem Wechsel. Gegenüber Foot Mercato verriet Michael Manuello, der Berater des Stürmers, dass der Franzose auf ein passendes Angebot im Januar wartet.

Olivier Giroud, der beim FC Arsenal nur selten in der Startelf steht, liebäugelt offenbar mit einem Wechsel. Gegenüber Foot Mercato verriet Michael Manuello, der Berater des Stürmers, dass der Franzose auf ein passendes Angebot im Januar wartet.

"Je nachdem, wie die Angebote aussehen werden, werden wir uns an einen Tisch setzen und darüber sprechen", so Manuello und erklärte weiter: "Alle Vereine, die auf der Suche nach einem Angreifer sind, kommen in Frage. Wir müssen aufmerksam sein und falls sich eine Möglichkeit bietet, werden wir versuchen Arsene Wenger davon zu überzeugen, ihn gehen zu lassen."

Giroud, der sich seine WM-Teilnahme wahren möchte, wurde im vergangenen Sommer vom FC Everton umworben. Auch jetzt ist ein Transfer innerhalb der Premier League wohl die bevorzugte Option. Einen Wechsel zurück in die Ligue 1, wo er 2012 den HSC Montpellier zum Meistertitel schoss, schloss Manuello aus. "Olivier wird nicht nach Frankreich zurückkehren ", so der Berater des 31-Jährigen.

Der Gewinner des Puskas-Awards kam in dieser Saison in der Liga 14-mal als Joker zum Einsatz und erzielte dabei vier Treffer. Girouds Vertag in Nordlondon ist noch bis 2019 gültig.

Mehr bei SPOX: Newcastle United macht bei Oberlin ernst | Arsenal: Wird Mikel Arteta der neue Wenger? | 19. Spieltag: Klopp und die Reds im Kracher gegen Arsenal