Premier League: Arnautovic bekam von Mourinho eine Uhr geschenkt

Marko Arnautovic lässt gegenüber der englischen Sportsmail mit einer lustigen Anekdote aus seiner Zeit bei Inter Mailand aufhorchen. Der Wiener verrät, dass er von Jose Mourinho eine Uhr geschenkt bekam.

Marko Arnautovic lässt gegenüber der englischen Sportsmail mit einer lustigen Anekdote aus seiner Zeit bei Inter Mailand aufhorchen. Der Wiener verrät, dass er von Jose Mourinho eine Uhr geschenkt bekam.

2009 sei er bei einem Trainingslager in Abu Dhabi an einem einzigen Tag gleich drei Mal zu spät gekommen. "Ich habe das Frühstück verschlafen. Das war Verspätung Nummer eins", erzählt Arnautovic.

"Dann gab es ein Team-Meeting. Das Hotel war riesig und mein Zimmer befand sich im 75. Stock. Also warte ich auf den Lift und drücke und drücke. Alles okay, noch immer sieben Minuten Zeit. Aber es ging sich wieder nicht aus. Verspätung Nummer zwei."

Beim Treffpunkt vor dem abendlichen Testspiel kam Arnautovic erneut zu spät. "Ich dachte mir: 'Er wird mich umbringen.' Also kam es zu einem kleinen Streit und ich wurde für diesen Tag aus dem Kader geworfen, musste alleine trainieren."

Mourinho zu Arnautovic: "Ich liebe dich!"

Nach dem Trainingslager leistete sich Arnautovic den nächsten Fauxpas. "Als wir zurück in Mailand waren, war ich überzeugt, es wäre für Vormittag ein Training angesetzt. Diesmal war ich pünktlich dort, aber es standen keine Autos da. Das Training fand erst am Nachmittag statt", so der damals 20-Jährige.

"Nur Mourinho und sein Trainerteam waren dort. Er stand auf, applaudierte und lachte. Dann sagte er: 'Jetzt bist du fünf Stunden zu früh da. Ich liebe dich! Hier, nimm meine Uhr.' Diese Uhr habe ich noch immer bei mir daheim."

Arnautovic lernte aus diesen Fehlern. Mit seinem 28-Millionen-Euro-Transfer von Stoke zu West Ham stieg er zu Österreichs teuerstem Fußballer aller Zeiten auf. Mittlerweile habe er sich auch in Sachen Pünktlichkeit stark verbessert. "Meine Kinder wecken mich auf. Ich kann nicht mehr zu spät kommen, das ist unmöglich."

Mehr bei SPOX: Conte: Mourinho soll sich "um sein Team kümmern" | Arnautovic schießt gegen ÖFB-Vorstand | Ex-Kollege schwärmt von Marko Arnautovic