Premier League: City zerstört Emerys Arsenal-Debüt

Manchester City hat zum Auftakt der neuen Premier-League-Saison Arsenal mit Neu-Trainer Unai Emery geschlagen. Liverpool stürmte mit einem Kantersieg gegen West Ham United die Tabellenspitze. Chelsea belegt nach einem ebenfalls hohen Sieg Platz zwei.

Manchester City hat zum Auftakt der neuen Premier-League-Saison Arsenal mit Neu-Trainer Unai Emery geschlagen. Liverpool stürmte mit einem Kantersieg gegen West Ham United die Tabellenspitze. Chelsea belegt nach einem ebenfalls hohen Sieg Platz zwei.

City nutzte beim Führungstreffer große Abstimmungsprobleme in der Hintermannschaft der Gunners, das zweite Tor erzielte Bernardo Silva mit einem Hammer von der Strafraumgrenze. Zwar überzeugte der Meister noch nicht auf ganzer Linie, der Sieg war jedoch verdient und souverän. Arsenals Spiel wirkte wie in der Endphase unter Arsene Wenger, Emery wird definitiv Zeit brauchen, um seine Ideen durchzusetzen.

Liverpool zeigte bereits zum Auftakt das große Tempo und die Spielfreude, die die Reds in der Vorsaison bis ins Champions-League-Finale spülte. Nach den Treffern von Salah und Mane stellte Sturridge nur elf Sekunden nach seiner Einwechslung (!) den 4:0-Endstand her.

Chelsea ballsicher, Huddersfield mit viel Einsatz

Die Blues agierten geduldig und ließen den Ball sicher durch die eigenen Reihen zirkulieren. Huddersfield hielt mit vollem Einsatz dagegen, ließ jedoch aufgrund der individuellen Klasse der Chelsea-Stars immer wieder Torchancen zu. Zumindest vorübergehend setzt sich Chelsea damit an die Tabellenspitze.

Schürrle gab derweil sein Comeback im englischen Oberhaus. Gegen Crystal Palace kam der ehemalige Dortmunder eine Stunde lang zum Einsatz. Er blieb jedoch weitestgehend blass. Der angeschlagene Max Meyer stand bei Crystal Palace gar nicht erst im Aufgebot.

Bereits am Freitag gewann Manchester United sein Auftaktspiel in die neue Premier-League-Saison. Gegen Leicester City reichten ein frühes Elfmetertor von Kapitän Paul Pogba und ein Treffer von Luke Shaw zu einem 2:1-Sieg - auch weil Jamie Vardys Anschlusstreffer zu spät kam. Keeper David De Gea zeigte eine bärenstarke Leistung.

Zum Abschluss des 1. Spieltags empfängt der FC Arsenal den Meister Manchester City zum ersten Kracher der Saison.

Premier-League-Start 2018/19: Die wichtigsten Fakten zum 1. Spieltag

Die nachfolgenden Statistiken und Fakten werden von opta zur Verfügung gestellt.

  • Daniel Sturridge benötigte nur 24 Sekunden und einen Ballkontakt für sein Tor beim 4:0 des FC Liverpool gegen West Ham.
  • Liverpools Sadio Mane ist erst der sechste Spieler in der Geschichte der Premier League, dem in drei aufeinanderfolgenden Auftaktspielen jeweils ein Treffer gelang. Das schafften vor ihm nur Teddy Sheringham, Louis Saha, Thierry Henry, Alan Shearer und David Silva.
  • Sarris Debüt ist das erfolgreichste eines neuen Chelsea-Trainers seit dem 4:0-Sieg gegen Portsmouth 2008 unter Luiz Felipe Scolari.
  • Chelsea-Neuzugang Jorginho hat 90 Prozent seiner Strafstöße in den Top-5-Ligen verwandelt (10 von 11).
  • Tottenhams Torgarant Harry Kane hat weiterhin noch nie im August getroffen. Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft spielte immerhin 14 Spiele (988 Minuten, 46 Torschüsse).
  • Brighton ist seit 14 Spielen in der Ferne ohne Sieg. Das ist die längste Negativserie der Liga.
  • Unai Emery und Pep Guardiola traten bereits zehn Mal gegeneinander als Trainer an. Der City-Coach verlor kein einziges Duell gegen seinen Landsmann (6 Siege, 4 Unentschieden).

Die Partien des 1. Spieltags der Premier League im Überblick

FC Arsenal - Manchester City 0:2 (0:1) | Die Highlights im Video

Tore: 0:1 Sterling (14.), 0:2 Bernardo Silva (64.)

FC Liverpool - West Ham United 4:0 (2:0) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Salah (19.), 2:0 Mane (45.+2), 3:0 Mane (53.), 4:0 Sturridge (88.)

FC Southampton - FC Burnley 0:0 | Die Highlights im Video

Wolverhampton Wanderers - FC Everton 2:2 (0:1) | Die Highlights im Video

Tore: 0:1 Richarlison (17.), 1:1 Neves (44.), 1:2 Richarlison (67.), 2:2 Jimenez (80.)
Rote Karte: Jagielka (40./Everton)

FC Bournemouth - Cardiff City 2:0 (1:0) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Fraser (24.), 2:0 Wilson (90.+1)
Bes. Vorkommnis: Wilson verschießt Foulelfmeter (34./Bournemouth)

FC Fulham - Crystal Palace 0:2 (0:1) | Die Highlights im Video

Tore: 0:1 Schlupp (41.), 0:2 Zaha (80.)

Huddersfield Town - FC Chelsea 0:3 (0:2) | Die Highlights im Video

Tore: 0:1 Kante (34.), 0:2 Jorginho (45./FE), 0:3 Pedro (80.)

FC Watford - Brighton & Hove Albion 2:0 (1:0) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Pereyra (35.), 2:0 Pereyra (54.)

Newcastle United - Tottenham Hotspur 1:2 | Die Highlights im Video

Tore: 0:1 Vertonghen (8.), 1:1 Joselu (11.) , 1:2 Alli (18.)

Manchester United - Leicester City 2:1 (1:0) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Pogba (3./Handelfmeter), 2:0 Shaw (83.), 2:1 Vardy (90.+3)

Premier League: Die Tabelle der Saison 2018/19

Platz Team Sp. Tore Diff Pkt.
1. FC Liverpool 1 4:0 4 3
2. FC Chelsea 1 3:0 3 3
3. Manchester City 1 2:0 2 3
3. FC Watford 1 2:0 2 3
3. AFC Bournemouth 1 2:0 2 3
3. Crystal Palace 1 2:0 2 3
7. Tottenham Hotspur 1 2:1 1 3
7. Manchester United 1 2:1 1 3
9. FC Everton 1 2:2 0 1
9. Wolverhampton Wanderers 1 2:2 0 1
11. FC Southampton 1 0:0 0 1
11. FC Burnley 1 0:0 0 1
13. Leicester City 1 1:2 -1 0
13. Newcastle United 1 1:2 -1 0
15. Cardiff City 1 0:2 -2 0
15. FC Arsenal 1 0:2 -2 0
15. FC Fulham 1 0:2 -2 0
15. Brighton & Hove Albion 1 0:2 -2 0
19. Huddersfield Town 1 0:3 -3 0
20. West Ham United 1 0:4 -4 0



Mehr bei SPOX: Deadline Day live: Chelsea bestätigt Kovacic | Manchester United: Wer war die beste Nummer 7 aller Zeiten? | Manchester United und Jose Mourinho: Nicht seine Mannschaft