Pröger-Doppelpack: Hansa mit wichtigem Dreier in Regensburg

Pröger-Doppelpack: Hansa mit wichtigem Dreier in Regensburg
Pröger-Doppelpack: Hansa mit wichtigem Dreier in Regensburg

Dank eines Doppelpacks von Rechtsaußen Kai Pröger hat Hansa Rostock einen wichtigen Dreier in der 2. Fußball-Bundesliga eingefahren und sich Luft im Tabellenkeller verschafft. Nach vier Ligaspielen ohne Sieg setzten sich die Norddeutschen am 14. Spieltag bei Jahn Regensburg mit 3:0 (2:0) durch und schoben sich bis auf einen Punkt an die Oberpfälzer heran.

Bei herbstlich-warmen Temperaturen vor 10.380 Zuschauern gingen die Gäste durch den quirligen Pröger (7./26.) schnell in Führung. Regensburg zeigte sich in der Folge bemüht. Doch Joshua Mees (16.), Charalambos Makridis (44.) und Andreas Albers (53.) vergaben aussichtsreiche Chancen. Dann lenkte Jahn-Innenverteidiger Jan Elvedi eine Hereingabe von Rostocks Svante Ingelsson (63.) unglücklich ins eigene Tor - die Entscheidung.

Mit sechs Neuen in der Startelf fand Hansa gut in die Partie und belohnte sich dank Doppelpacker Pröger, der den Ball zunächst mit links und dann mit rechts per Vollspann ins Tornetz drosch. Regensburg, das verletzungsbedingt mehrere Wochen auf Kapitän Benedikt Gimber verzichten muss, wollte antworten, verpasste jedoch den wichtigen Anschlusstreffer vor dem Halbzeitpfiff. Dann kam Pech dazu: Erst traf Toptorjäger Albers nur das Aluminium, ehe dem Zwillingsbruder von Gladbachs Innenverteidiger Nico Elvedi ein Eigentor unterlief.