Poulsen: Keine Aufregung vor Königsklasse

Kurz vor dem Anpfiff der ersten Champions-League-Begegnung zwischen RB Leipzig und der AS Monaco gab es etwas zu feiern: Poulsen verlängert bis 2021.

Yussuf Poulsen von RB Leipzig freut sich auf die Herausforderung Champions League. Neuzugang Jean-Kevin Augustin sieht er nicht als Konkurrenten an.

"Das Gefühl kommt vielleicht zum Punktspielstart oder wenn die Auslosung stattfindet", meint Poulsen in der Bild bezüglich einer Nervosität vor der Königsklasse. Für ihn ist vielmehr klar: " Ich bin ja Sportler und kein Tourist. Deshalb will ich Punkte holen und möglichst weit kommen."

Dementsprechend will er die Gruppenphase überstehen: "Ich will ganz klar weiterkommen. In meiner Karriere werde ich hoffentlich noch in vielen geilen Stadien spielen. Und egal ob ich nach Barcelona oder nach Moskau fahre, die Stimmung wird überall überragend sein."

Augustin nicht direkt Konkurrent

Der 23-jährige Stürmer zählt im Kader zu den älteren Spielern, wie er scherzend anmerkt. Das soll nicht entscheidend sein: "Man kann immer noch die Neuen besser kennenlernen." Einer dieser Neuen ist Neuzugang Augustin, der von Paris Saint-Germain verpflichtet wurde.

Für Poulsen ist er aber keine Konkurrenz: "Wir haben so viele Spiele, da werden wir jeden brauchen. Das erste halbe Jahr haben wir fast jede Woche drei Spiele, dazu kommen noch die Länderspiele. Wir ziehen alle an einem Strang und sehen uns weniger als Konkurrenten.“